Bilder

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 3 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

36. Ingobertus-Messe 2014

Am 3. Oktober öffnete die 36. Ingobertus-Messe 2014 wieder für 3 Tage ihre Pforten.

Die Ausstellung hat sich seit ihrem Start 1979 zu einem eindrucksvollen und erfolgreichen Treffpunkt der regionalen und überregionalen Wirtschaft, des Handwerks und des Dienstleistungssektors entwickelt. Auf 15.000 m2; Messegelände, rund um das St. Ingberter Rathaus sowie der Stadthalle, der Ingobertushalle und 2 großen Ausstellerzelten präsentierten sich mehr als 200 Aussteller, die einen breiten Mix und das Neueste aus den Bereichen Waren und Dienstleistungen zeigten.
Die Themen reichten von Renovieren und Bauen über Energie- und Solartechnik, Hausgeräte, Unterhaltungselektronik, Autos, Versicherungen, Finanzen, Freizeit, Touristik, Musik, Gesundheit, Wellness, Kosmetik, Schmuck bis hin zu ausgesuchten Weinen und kulinarische Spezialitäten. Im Kuppelsaal des Rathauses, war der Biosphärenmarkt untergebracht. Kunstinteressierte konnten Werke des Malers Peter Schmieden im Vorraum des Foyers der Stadthalle und des Hasseler Kleeblattes im OG der Stadthalle bewundern. Für die Autofans fand eine der größten Autoschauen in der Region, bei der die neuesten Modelle von über 18 Fabrikaten präsentiert wurden statt. Am Samstag den 04.10.2014 gab es von 16:00 bis 18:00 Uhr etwas für die Musikfans zu hören. Die Musik- und Trachtenkapelle Oetz mit Howdy aus Tirol, die vor zwei Jahren schon einmal im Festzelt zu Gast war und der Chor der Brauerei Becker e.V. Bei freiem Eintritt und kostenlosen Parkplätzen war die Ingobertus-Messe 2014 vom 3. bis 5. Oktober jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Text/Fotos: Wolfgang Philipp

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017