Bilder

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

6 x 11 Jahre Frohsinns-Fastnacht

Freitag 30.1.15, Punkt 20.11: Start für die Kappensitzung des MGV Frohsinn

Ein buntes, sehens- und hörenswertes Programm bot die Kappensitzung unter der Leitung von Andreas Theis. Nach dem Einzug und der Begrüßung durch Tollbertia Laura I. startete das Programm mit der Ehrengarde der Dengmerter Narrezunft. Der Fastnachtschor sorgte mit seinen Liedern schon für beste Stimmung in der Stadthalle, bevor Stammgast Till (Andreas Franz aus Ramstein) die erste Büttenrede des Abends zu Politik und Weltgeschichte hielt. Die Funkengarde der BKG Blieskastel ließ anschließend nicht nur die Herzen des 11er-Rats höher schlagen. Danach beschäftigte sich in der Bütt Fabienne Müller mit dem Untersuchungsobjekt Mann – zur Freude (nicht nur) der anwesenden Damen. Zur Auflockerung folgte eine Schunkelrunde, dann der erste Auftritt der Frohsinns-Krätzjer, die z.B. als „Saarlafisten“ die „heissen Themen“ des letzten Jahres mit flotter Musik Revue passieren ließen. Nach einem weiteren Schunkler begeisterte Funkenmariechen Laura Fischer von der Aktionsgemeinschaft Heidstock mit seinem Showtanz. Um das Tanzen ging es dann auch beim Auftritt von Konny Weisgerber, der in unnachahmlicher Manier einiges zum Thema Tanzsport zu erzählen hatte. Danach zeigte die Prinzengarde aus Miesau mit ihrem Tanz, dass es in der Pfalz auch schwungvoll zugehen kann. Seinen ersten – und gleich gelungenen Auftritt in der Bütt hatte anschließend Nico Lindinger, der als Obergockel von seinen täglichen Erlebnissen im Hühnerstall berichtete. Der Showtanz der BKG Blieskastel zum Thema „Diät“ war der nächste Höhepunkt des Abends. Davon, dass das Leben als Rentner nicht immer so aussieht, wie zuvor erträumt berichtete danach Seppl Redl. Erstmals beim MGV waren dann die „Kinder vom Bofrostmann“ zu sehen und zu hören. Spitze! Nach dem tollen Auftritt des Männerballetts des MGV Frohsinn – natürlich mit Zugabe – trainierte „de Wuschd“ alias Klaus Reichhardt aus Spiesen nochmal kräftig die Lachmuskeln des Publikums. Zum Abschluss dann noch einmal die Frohsinnskrätzjer mit vielen Ehrengästen… „Ohne Frohsinn gäbs e echtie Fastnacht net!“

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017