Bilder

Donnerstag, 24. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Sommerkonzerte im Alten Steinbruch16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer Stadtmusikanten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Alpenländische Weihnacht

Zu einer „Alpenländischen Weihnacht“ hatten das Zupforchester 78 St. Ingbert, die Schola Cantorum Blieskastel und ein Bläserensemble von „Musik verbindet“ Oberwürzbach in die Engelbertskirche eingeladen.

Bis auf den letzten Platz war die Kirche gefüllt. Mit einem Traditionsstück aus Bayern „Aufzugsmusik“ von Alois Sterzel hatte das Zupforchester St. Ingbert unter der Leitung von Sandra Derschang den festlichen Reigen eingeleitet. Eine Premiere fand an diesem Abend statt. Das Kinder- und Jugendensemble spielte zum Ersten mal mit dem großen Orchester. Für die Kinder: Nina Becker (14) und Katia Geiger (12) an der Harfe, ihre Brüder Tim und Lars (8), sind schon richtige Virtuosen an den Zupfinstrumenten, Marlene Wieth(8), Simon Betz (8), der eine anspruchsvolle Basszither spielte, war das eine große Herausforderung. Sandra Derschang sagte: Die Zitherkinder sind meine Schüler. Tim, Lars und Marlene spielen seit zwei Jahren und Simon erst seit April dieses Jahr. Die Stücke sucht sie selbst aus und schreibt sie kindgerecht um. Für weihnachtliche Stimmung sorgte auch der Blieskasteler Männerchor „Schola Cantorum“, dessen gregorianischer Choral auch dank der hohen Kirchendecke einen wunderschönen Klang erhielt. Gesungen wurden christliche Choräle wie zum Beispiel „Schlaf wohl, du Himmelsknabe du“, immer im Wechsel mit dem Zupforchester und dem Bläserensemble der Orchestergemeinschaft Musik verbindet Oberwürzbach. Fasziniert hatten die Konzertbesucher auch dem Harfenduo, bestehend aus Orchesterleiterin Sandra Derschang und Jennifer Stratmann zugehört. Mit „Leise rieselt der Schnee“ dem letzten Stück des Weihnachtskonzertes, durften alle mitsingen.
Für das Kinder-Ensemble werden noch 1-2 Gitarren gesucht, eine Geige oder Ähnliches Liese sich auch einbauen. Im April findet wieder ein Zither-Schnupper-Kurs statt.
interessierte Kinder und Eltern können sich jederzeit bei Sandra Derschang per Mail melden: sandraderschang@googlemail.com. Text/Fotos: Wolfgang Philipp

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017