Bilder

Samstag, 21. Oktober 2017 · klar  klar bei 9 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

DJK Stadtlauf St. Ingbert

Giuseppe Cammaroto, der Inhaber des Lokals „La Trattoria del Postillione“ hatte beim Schaukochen, das im Rahmenprogramm des ersten SR 3-Biosphärenlaufes stattfand auf dem Wochenmarkt mit seinem Assistent Johannes auf der Bühne auf dem Marktplatz alle Hände voll zu tun.

Angeboten wurden – wie sich das für einen Italiener gehört – natürlich frisch zubereitete Spaghetti, mit Bärlauch aus dem Mandelbachtal angereichert mit Olivenöl, Tomaten und Peperoncini, die gratis in kleinen Schälchen an die Marktbesucher abgegeben wurden. Pascal Müller und sein Mitkoch Johannes vom Restaurant „Hämmerle’s“ aus Blieskastel hatten einen ganz anderen Schwerpunkt: Sie bereiteten einen Strudel aus Ziegenfrischkäse und Rhabarber zu. Für die Marktbesucher gab es eine Gruß aus der Küche: Ein Apfel-Ingwer-Shake mit Picard. Das Amuse Bouche wurde den beiden Köchen geradezu aus der Hand gerissen. Auch von den Schülern der Sportförderklasse der Schmelzerwaldschule, die sich auf den Lauf vorbereiteten. Für sie befanden sich die Shakes in der alkoholfreien Variante auf dem Probiertablett. Wie ein übergroßes, eingewickeltes Bonbon sah der Strudel aus dem Sud aus. Bereits eine Stunde später konnten sie „ausverkauft“ melden. Sportlich, aber eher von der unterhaltsamen Seite, zeigte sich am Samstag ein Stelzenläufer auf dem Marktplatz, der sich unters Volk gemischt hatte. Die Band „Saarländer Spitzbuben“ unterhielt die Läufer.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017