Bilder

Donnerstag, 24. August 2017 · wolkig  wolkig bei 22 ℃ · Sommerkonzerte im Alten Steinbruch16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer Stadtmusikanten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ein Tag für Kinder bei der Initiative Alte Schmelz

Die Initiative Alte Schmelz hatte die Kinder des Ferienprogramms des Kinderschutzbundes ins Konsum-Gebäude eingeladen, hier konnten sie lernen, was man alles geschickt mit seinen Händen machen kann.

Gerda Schaal, von der „Initiative Alte Schmelz“ zeigte den Kindern wie man aus Papier Formen ausschneidet und lustige Figuren damit basteln kann. Aus dem Drahtwerk in unmittelbarer Nähe stammten die Drähte, mit denen die Kinder lustige Formen zurechtbiegen konnten. In einem anderen Zimmer wurden Vogelhäuschen gebastelt und in dem Zimmer nebenan, wurden für das Geschicklichkeitsspiel „Heißer Draht“ Drähte zusammengelötet. In der ehemaligen Halle hatte Waldemar Erdmann von der Gesellschaft für Arbeit und Qualifizierung im Saarpfalz-Kreis (AQuiS) den Kindern das Uhrwerk der alten Möllerhalle gezeigt. Das er wieder instand setzte und den Kindern vorführte, wie es funktioniert. Alfons Blug von der Initiative hatte aus dem Püttlinger Uhrenmuseum für die Kinder Wecker von anno dazumal bekommen. Großen Spaß machte es den Jugendlichen, die einige reparaturbedürftige Wecker teilweise wieder in Gang gesetzt hatten.
F/T: Wolfgang Philipp

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017