Bilder

Sonntag, 17. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 0 ℃ · Weihnachtsfeier der Bergkapelle in der RohrbachhalleX-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter Handke

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Jazz EXPRIENCE 2015: Donnerstag

Am Donnerstag 18. 3. 2015 stand die die hr-Bigband mit der blonden norwegischen Sängerin Rebekka Bakken auf der Bühne der Stadthalle.

Die hr-Bigband ist heute eine der besten Formationen ihrer Art und wird auch international gelobt. Mit fantasievoller und vielseitigster Programmgestaltung, einer regen Konzerttätigkeit und hochkarätigen Solisten setzt sie neue Maßstäbe, ist aufgeschlossen, beweglich und stets am Puls der Zeit. Souverän deckte das 17 Musiker umfassende Ensemble das gesamte Spektrum des Jazz ab und sprengte die Grenzen zu Klassik, Pop und Weltmusik. Wie nur wenige andere Jazz-Ensembles kann die hr-Bigband auf etliche zusätzliche Musikinstrumente zurückgreifen. Tiefe Saxofone und Klarinetten, Flöten in allen Registern, Euphonien und Tuba erweiterten das Klangspektrum in klingende Farben. Dank des weitgespannten Rahmens ihrer musikalischen Arbeit, ist die hr-Bigband heute ein unersetzlicher Teil des kulturellen Lebens in Deutschland und erfährt auch im Ausland zunehmend Beachtung.Rebekka Bakken die blonde norwegische Sängerin, mit strahlender Stimme interpretierte die Musik von Tom Waits passgenau und dennoch auf ganz neue Art. Das Zusammenspiel der hr-Bigband mit Rebekka Bakken rief Bilder aus der Frühzeit der Popmusik hervor. Während die Band diszipliniert die Konturen der Songs ausspielte, schlüpfte Rebekka Bakken in die Rolle der glamourösen Sängerin und beanspruchte das Zentrum der Bühne. Sie ist bildhübsch und singt wie ein Engel, davon konnte sich das zahlreich erschienene Publikum in der Stadthalle überzeugen. Text/Fotos: Wolfgang Philipp

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017