Bilder

Mittwoch, 23. August 2017 · sonnig  sonnig bei 17 ℃ · Die Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein Sommerfest

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Neujahrsempfang MGV Josefstal

Am Sonntag 11. Januar 2015 hatte der MGV Josefstal e. V. um 11:00 Uhr alle Mitglieder und Freunde des Vereins zum traditionellen Neujahrsempfang ins Foyer der Stadthalle eingeladen, um mit den Sängern auf das Neue Jahr anzustoßen.

Mit einem Glas Sekt wurden die zahlreich erschienen Gäste vom Vorsitzenden Walter Wack begrüßt. Nach dem ersten Liedvortrag „Schwinge dich auf mein Lied“ unter der Leitung von Friedel Hary, begrüßte Walter Wack mit einem kurzen Jahresrückblick die Gäste. Es folgte das zweite Lied „Tafellied“ von Carl Friedrich Zelter, bevor auch der der Chorleiter ans Mikrofon trat und die Besucher begrüßte. Er lud in diesem Zusammenhang zum gemeinsamen Chorkonzert mit dem Chor 98 Ommersheim und dem MGV Josefstal am 25.04.2015 ein. Nach dem Lied „Armer Mann“, das die Leiden eines Mannes beschreibt, der zu Hause geschlagen wir und seinen Trost im Lied sucht, erfolgten die Ehrungen verdienter Mitglieder des Vereins. Durch den Verein wurde für 25 Jahre passive Mitgliedschaft Friedrich Sattler geehrt, der diese Ehrung leider nicht persönlich entgegen nehmen konnte. Herman Diehl (1. Tenor) erhielt für 50 Jahre aktives Singen im MGV Josefstal vom Vorsitzenden Walter Wack eine besondere Krawattennadel. Von Werner Zeitz dem Kreisvorsitzenden des Kreischorverbandes St. Ingbert und Vizepräsidenten des Landesverbandes, wurde für 50 Jahres aktives Singen im DCV Herman Geckeis geehrt. Eine außergewöhnliche Ehrung erhielt jemand, der laut Werner Zeitz oft wichtiger sei als der Vereinsvorsitzende, der Kassierer. Werner Geyer führt die Kasse des MGV Josefstal schon über 20 Jahre. Für diese langjährige, verantwortungsvolle Vorstandstätigkeit erhielt er vom Saarländischen Chorverband die Ehrennadel in Gold und Onyx. Mit „Chorliteratur, insbesondere für Männerchöre ist voll von Liedern, in denen Tradition, Brauchtum und Handwerk besungen werden.“ leitete der Chorleiter seine Ankündigung des nächsten Liedes ein. Die geplanten Grußwortes des Oberbürgermeisters mussten leider ausfallen, da er, trotz Zusage, nicht gekommen war. Mit dem Ausblick auf 2015 übernahm der Vorsitzende Walter Wack auch die Moderation des letzten Liedes. „Hinterm Horizont“ ging’s weiter, auch für den MGV Josefstal. Und die Josefstaler haben viel vor in diesem Jahr. Beim Konzert des Chor 98, am 25.04., in Ommersheim wird der MGV Josefstal mitwirken. Am 30.04. findet der schon traditionelle Tanz in den Mai statt. An diesem Tag erwarten die Josefstaler auch Besuch, der Lößnitzchor unserer Partnerstadt Radebeul wird vom 30.04. bis zum 04.05. St.Ingbert und den MGV Josefstal besuchen. In diesem Zusammenhang findet am 03.05. ein Konzert in der Stadthalle statt. Hinterm Horizont geht’s weiter, für den 20.09. ist ein weiteres Konzert, gemeinsam mit dem Chor 98, geplant. Der Chor singt nicht nur moderne Musik, der Verein präsentiert sich auch in moderner Form. Seit dem 10.01. ist die neue Homepage, www.mgv-josefstal.de , am Netz. Mit dem Liedvortrag „Hintern Horizont“ ging`s weiter, mit diesem Lied von Udo Lindenberg endete der offizielle Teil des Neujahrsempfangs, aber in kleiner Runde, bei vielen Gesprächen ging es noch bis zum Nachmittag weiter. Text/Fotos: Wolfgang Philipp

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017