Bilder

Freitag, 20. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 15 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tag des Liedes 2014

Am „Tag des Liedes“ in der Fußgängerzone von St. Ingbert standen am 14. Juni über zehn Männer- und gemischte Chöre aus dem Umkreis auf der Bühne.

Für alle war dieser Tag mit einem fast siebenstündigen Musikhighlight ein unvergessliches Erlebnis. So viele Sänger und Sängerinnen konnte man in der Fußgängerzone noch nicht auf einer Bühne erleben. Unter ihnen waren auch ganz junge Sänger der Kita Sonnenblume Hassel. Eltern, Erzieher und natürlich die Kinder des Kindergartens freuten sich über die Verleihung des „Felix“, ein Gütesiegel, das die Hasseler vom Deutschen Chorverband bekamen. Für die besondere Leistung in der musikalischen Früherziehung der Drei- bis Sechsjährigen einsetzten. Da war für jeden Geschmack etwas dabei, traditionelle Chormusik, Gospel, Schlager etc.. Bei strahlend blauem Himmel und warmen Sonnenstrahlen, ließen sich die Leute den Spaß beim Zuhören der schönen Lieder durch die zeitweise böigen Winde und dunklen Regenwolken nicht verderben. Der Becker – Chor hat das „A-li-Be-Bi-Werbeliedchen“, welches in den 50er Jahren oft fürs St. Ingberter Bier im Radio gespielt wurde, neu sein Repertoire aufgenommen. Und am Samstag, am „Tag des Liedes“ 2014, konnten es auch die St. Ingberter vom Chor hören und sogar mitschunkeln. Video anschauen. „Das ist doch Kulturgut, das nicht verloren gehen darf“, so ein begeisterter Zuhörer. Werner Zeitz der erste Vorsitzende des Kreischorverbandes bedankte sich bei allen Beteiligten fürs Mitmachen. Er wünschte sich, dass beim nächsten „Tag des Liedes“ in zwei Jahren wieder viele Chöre dabei sind, die dann die „Gute Stube“ der St. Ingberter Fußgängerzone musikalisch wieder bereichern.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017