Bilder

Sonntag, 22. Oktober 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 10 ℃ · In Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem Marktplatz

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Vierter Tag der St. Ingberter Pfanne 2014

Auch durch den vierten und damit letzten Wettbewerbsabend mit René Sydow, Joachim Zawischa und dem Duo Diagonal führte der wieder (silber-)glänzend aufgelegte Philipp Scharri

Rene Sydow: Gedanken! Los!
Rene Sydow geboren (1980) in Radolfzell seit 2005 freier Schauspieler, Autor & Regisseur. Er wurde für mehrere int. Kurzfilme ausgezeichnet und nominiert, für die Kurzfilme „Lavinia Wilson“, „Kampfansage“ und den Spielfilm „Lamento“. Mit seinem Programm: Gedanken! Los! balancierte er zwischen literarischen Texten und scharfer politischer Satire in der Stadthalle bei der St. Ingberter Pfanne. Gedanken! Los! wurde bislang mit vielen Preisen ausgezeichnet u. a. Rostocker Koggenzieher in Gold, Stuttgarter Besen in Silber, Dresdner Satirepreis, Goldene Weißwurschd…
Joachim Zawischa „Vorn ist Hinten“
„Vorn ist Hinten“? – Das ist Kabarett. Und Kalauer. Geschichten aus dem Alltag, skurril, manchmal makaber. Und witzige Lieder. Intelligente Parodien. Comedy. Und am Ende noch ein lyrisches Liebeslied. Wie passt das zusammen? Keine Ahnung, aber bei Zawischa passt es. Zawischa kann man keinem Genre zuordnen, Zawischa ist ein Genre.
Den Schalk im Nacken, die Sense auf der Zunge und Komik im Blut, er bügelt nichts glatt, auch wenn Faltenröcke out sind. „Vorn ist Hinten“ – das ist das Motto eines Landes, in dem man Gummibärchen im Baumarkt kaufen kann und in dem zusammenwächst, was nicht zusammengehört: Kartoffeln und BASF! Sein Fazit: Dieses Land braucht Kabarettisten! Und: Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein! Denn man muss kein Schornsteinfeger sein, um herauszufinden, dass das gemeinsame Haus Europa einen Dachschaden hat. Mit pointierten Texten und Musik führt er durch ein Land voller Absurditäten. Er erhielt mehrere echte Kleinkunstpreise, war nominiert für das „Ratzinger Fegefeuer“, erhielt den „Wandlitzer Wanderfrosch“ und den ersten Platz auf dem OBI-Parkdeck. Auf der Bühne steht er allein ohne Requisiten, ab und an greift er zur Gitarre. Zawischa ist tagesaktuell. Jeder Abend ist anders
Duo Diagonal: „Glamour und Desaster“
Deana Kozsey und Holger Ehrich sind ein brillant aufeinander eingespieltes Duo. Mit dem neuen Programm setzen sie sich selbst und den üblichen Comedy-Kategorien neue Maßstäbe.
Seit 1999 spielen sie als Duo Diagonal auf großen und kleinen Bühnen in ganz Deutschland und international. Das Publikum zu begeistern und zum Lachen zu bringen, ist ihre große Leidenschaft. Da sie in ihrem Programm wenig Sprache benutzen, konnten sie schon in zahlreichen Ländern gastieren und haben u. a. englisch, japanisch, mit koreanischen Untertiteln und ganz ohne Sprache gespielt. Den Humor verschiedener Kulturen zu entdecken, ist eine erfreuliche Nebenwirkung… Sie genießen es, Grenzgänger zwischen den Szenen zu sein. Auf den Kabarett-Bühnen stechen sie durch ihre visuellen Elemente heraus, bei Straßentheaterfestivals durch den glamourösen Stil und in der Comedy-Szene durch ihre artistischen Einlagen. Erfahrungen als Regisseure, Autoren, Theaterpädagogen und kreative Organisatoren von Veranstaltungen haben sie stetig wachsen lassen. Mit ihrenn eigenen Produktionen selbst auf der Bühne zu stehen bildet aber immer noch das Zentrum ihres kreativen Schaffens und erfüllt sie und ihr Publikum mit großer Freude.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017