Bilder

Mittwoch, 23. August 2017 · sonnig  sonnig bei 17 ℃ · Die Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein Sommerfest

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Waldfest Wanderclub Fidele Gesellen

Von Samstag 25. bis Montag 27. Juli 2015 hatte der Wanderclub Fidele Gesellen zu seinem Waldfest auf den Hundeplatz in der vorderen Au eingeladen.

Der Wettergott hatte es nach dem stürmischen und regnerischen Samstag mit den Fidelen Gesellen gut gemeint. Bei klarem blauen Himmel mit weißen Wolken, hatten die die Heidehofmusikanten am Sonntag 26. Juli mit abwechslungsreicher Blasmusik beim Frühschoppen für gute Stimmung gesorgt. Schnell bildete sich kurz vor Mittag eine lange Schlange vor der Essensausgabe. Die selbst gemachte Erbsensuppe mit Wurst aus dem großen Topf oder den leckeren Rollbraten ließen sich die Besucher schmecken. Beeindruckend war auch die große Kuchenauswahl, die in einem Nebenzimmer zum Nachtisch aufgebaut war. Am Montag, 27. Juli 16.00 Uhr hatten die Fidelen Gesellen zum gemütlichen Ausklang mit den Ingobertusbuam und dem GV Germania eingeladen. Mit bekannten volkstümlichen Melodien zum Mitsingen, unterhielten die Ingobertusbuam Andreas Theis (Klarinette und Gesang), Felix Derschang (Akkordeon) und Florian Junkes (Gitarre und Gesang), zwei Stunden lang die Gäste. Wie schon in den Jahren zuvor, hatte der GV Germania unter der Leitung von Dorothée Bost-Kattler mit ein paar Liedvorträgen zum Ausklang des Festes beigetragen. Der Wanderklub freute sich, einen Gast aus Boston USA beim diesjährigen Waldfest begrüßen zu dürfen. Der St. Ingberter CDU Stadtverbandsvorsitzende Pascal Rambaud war mit seinem Cousin Mark Welsh, der auf der Durchreise nach Japan nur 1 Tag in St. Ingbert weilte auf die Festwiese gekommen. Als Erinnerung wurde mit den Ingobertusbuam und dem GV Germania ein Foto gemacht. Mark Welsh, hatte auch mit seinem Smartphon ein paar Fotos und Videos gemacht und wird darüber bestimmt in seiner Heimat berichten. Vielleicht kommen dann beim Waldfest 2016 ein paar Leute mehr nach St. Ingbert.  Text/Fotos: Wolfgang Philipp.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017