Bilder

Samstag, 16. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Zweiter Tag der St. Ingberter Pfanne 2014

Wieder führte Philipp Scharri in gekonnter Manier durch den Wettbewerbsabend mit Volker Weininger, Anna Pischotta und Seibt & Helmschrot

Volker Weininger: „Euer Senf in meinem Leben“
Seit 5 Jahren steht Volker Weininger bereits auf der Kabarettbühne, seit der Karnevalssession 2012/2013 begeistert er darüber hinaus in der Rolle des „Sitzungspräsidenten“. In seinem aktuellen Solo-Kabarettprogramm „Euer Senf in meinem Leben“ wagt Volker Weiniger den Blick zurück. Zwar hat er gerade erst die 40er-Schallmauer durchbrochen, doch was andere bereits mit Mitte zwanzig können, das kann er schon lange. Schließlich liegen Pubertät, Studium, Stammhalter ja auch bereits in der Rückschau…
In seinem Programm geht es um den Platz im Leben, um das Leben als „kompliziertes Kerlchen“: Von allen Seiten prasseln die Meinungen auf uns nieder und kein Rettungsschirm in Sicht: Experten, Eltern, Gesetze, Politik, Internet – alle geben ihren Senf dazu.Was verbindet Peter Scholl-Latour und die Perlweiß-Werbung? Warum hat ein Karnevalspräsident Angst vor Rating-Agenturen? Was musst du als Mülleimer in Florida durchmachen? Warum gibt es Ballettschuhe für Säuglinge? Was macht Odysseus im Baumarkt? Was hat die Französische Revolution mit Krötentunneln zu tun? Und wie bringe ich das alles meinem Sohn bei?Volker Weininger stellt lieber selbst die Fragen. Und dank seiner feinen Beobachtungsgabe gibt er dazu direkt die Antworten – mal mild, mal extrascharf.
Der Kabarettist Weininger versteht es glänzend, das Publikum mit sprachlicher Raffinesse in seinen Bann zu ziehen.
Anna Piechotta: Komisch im Sinne von seltsam
Voller Verwunderung muss Anna feststellen, dass sich heute eine Operninszenierung mitunter kaum vom Innenleben eines Bordells unterscheiden kann. In einer Internet-Singlebörse lernt sie einen zweiten Til Schweiger kennen, doch der hält für das erste Date eine unangenehme Überraschung bereit. Bei ihr landet Putins Frettchen im Kochtopf und Kinder werden brav, wenn sie ihnen das Plüschtier zerrupft! Komisch ist das alles – im Sinne von seltsam.
Die „zierliche Sängerin mit dem Schneewittchengesicht“ überzeugt mit umwerfender Bühnenpräsenz und hoher musikalischer Qualität. Ihre Texte sind gespickt mit raffinierten Pointen, welche mit der virtuos eingesetzten Stimme und dem eigenwilligen Klavierspiel eine kongeniale Einheit bilden.
Romy Seibt und Karl-Heinz Helmschrot „Gretchen im Spagat“
Karl-Heinz Helmschrot alias Oberstudienrat Streng ist noch ein Lehrer vom alten Schlag. Frontalunterricht, nein Frontunterricht müsste man sagen, seine Lieblingsmethode. Die hochintelligente Schülerin Weiß (Romy Seibt) bringt ihn jedoch aus dem Konzept. Der sonst so souveräne Schülerschreck kommt plötzlich ins Wanken und kann sich nicht mehr allein über sein Sechsen hagelndes Notenheft schützen. Die immer wieder überraschenden Einlagen von Schülerin Weiß hinterlassen ihre Spuren und der Pseudogoge Streng mutiert immer mehr zum Infotainer.
Romy Seibt und Karl-Heinz Helmschrot haben mit ihrem Duo ein neues Genre erfunden: Kabarettistik. Gemeinsam wagen Sie den Spagat zwischen Kabarett und Artistik, verbinden beide Elemente, lassen sie aber zeitweise auch getrennt voneinander aufleben. So entsteht ein überraschendes Abendprogramm, welches in abwechslungsreicher Manier nicht nur zwischen Genres springt, sondern auch zwischen Gefühlszuständen. Lustig Skurriles gibt ergreifender Körperkunst die Hand.
Dass dabei noch nebenbei „Goethes Faust I“ behandelt wird, darf man eigentlich erst im Nachhinein erzählen. Durch die gekonnte Einbettung wandelt sich der trockene Albtraum aus der Schulzeit plötzlich zu sehr interessantem Stoff, welcher selbst für Faust-Verneiner zugänglich wird.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017