Nachrichten

Samstag, 26. September 2020 · leichter Regen  leichter Regen bei 8 ℃ · Heute um 20:15 Uhr im Regina-Kino Weitere Infektionen an Schulen im Kreis: Albertus-Magnus-Realschule betroffen! Baumaßnahme Poststraße St. Ingbert verzögert sich

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

007: Feuerball auf großer Leinwand

Heute um 18 Uhr in der Kinowerkstatt ist Sean Connery, der Ende August seinen 90. Geburtstag feierte, in “James Bond 007 – Feuerball” (Great Britain 1965, Originaltitel: “Thunderball”), Regie: Terence Young, Drehbuch: Richard Maibaum, John Hopkins, Musik: John Barry zu sehen. Sieben Mal spielte Sean Connery den Geheimagenten James Bond und wurde damit zu einem Weltstar. Als britischer Geheimagent “mit der Lizenz zum Töten”, der im Auftrag Ihrer Majestät die Welt rettet, ist er längst eine Legende.

Dass er der Romanfigur von Bestsellerautor Ian Fleming seinen Ruhm verdankt, hat Sean Connery nie geleugnet. Geboren als Sohn eines Lkw-Fahrers und einer Putzfrau wuchs Thomas Connery – so sein Taufname – in Edinburghs Arbeiterviertel Fountainbridge auf. Schon früh schlug er sich mit diversen Jobs durch, brach die Schule ab und meldete sich mit 16 Jahren freiwillig zur Royal Navy.

„Feuerball“ gehört für viele Bondfans zu den besten Filmen der Serie, nicht nur wegen der tollen und bis dahin noch nicht da gewesenen bombastischen Unterwasseraufnahmen. Der Film erhielt 1966 den Oscar für die besten visuellen Effekte.

Weitere Vorstellung: Morgen, Samstag um 20 Uhr.

Achtung: Die Kinowerkstatt St. Ingbert führt die Maskenpflicht ein!
Wenn alle im Kino Masken tragen, ist die Ansteckungsgefahr nahe null Prozent. Die Kinowerkstatt führt daher die Maskenpflicht auch während der Filmvorführung ein.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020