Nachrichten

Freitag, 14. Dezember 2018 · bedeckt  bedeckt bei -2 ℃ · Nochmal im Regina Kino: Bohemian RhapsodyEhrlicher FinderSt. Ingbert erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

1. FC Saarbrücken: Offensiv gegen unbequeme Wormser

Am zehnten Spieltag der Regionalliga Südwest trifft der 1. FC Saarbrücken im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion auf den VfR Wormatia 08 Worms. Die Partie wird am Samstag um 14 Uhr angepfiffen. In der vergangenen Saison konnte der FCS beide Duelle gewinnen. Auswärts war das Team von Trainer Dirk Lottner mit 4:1 erfolgreich, zu Hause gab es in der Rückrunde einen 2:1-Erfolg. Vor der morgigen Partie rangiert der FCS mit 14 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz, die Wormatia hat einen Zähler weniger, steht aber lediglich auf Rang 13.
„Alleine das zeigt, wie eng und ausgeglichen diese Liga ist“, sagte FCS-Trainer Dirk Lottner, der die Wormatia mehrfach beobachtet hat und von „einer extrem unbequemen Mannschaft“ spricht. „Die Wormatia hatte im Sommer einen relativ großen Umbruch und dabei doch den einen oder anderen Leistungsträger abgegeben. Dafür sind mit Mimbala, Korb und Glockner mehrere gestandene Profis gekommen, die sicherlich keinen gewöhnlichen Regionalliga-Durchschnitt darstellen.“ Der FCS-Trainer erwartet am Samstag „einen kompakten und gut organisierten Gegner, gegen den wir aus einer stabilen Ordnung heraus offensiv agieren müssen, um erfolgreich zu sein.“
Da trifft es sich gut, dass nahezu alle Offensivkräfte wieder einsatzfähig sind. Neben Sebastian Jacob, der in Offenbach seinen ersten Saisontreffer erzielte, trainiert auch Jose Pierre Vunguidica wieder mit dem Team mit. „Es ist gut, dass wir wieder mehrere Optionen haben. Wichtig ist, dass wir die Spieler, die lange verletzt waren, langsam heranführen. Joe wird noch seine Zeit brauchen, aber es ist absehbar, wann er wieder zur Verfügung steht“, sagte Lottner und Sebastian Jacob fügte hinzu: „Natürlich habe ich noch die eine oder andere Einheit nachzuholen, aber es wird mit jedem Tag besser. Ich hoffe, dass ich auch morgen wieder meine Minuten bekomme.“
Unter der Woche kürzer treten mussten Oliver Oschkenat und Tobias Jänicke, die beide mit grippalen Infekten zu kämpfen hatten. Alexandre Mendy und Marco Holz haben Blessuren aus dem Spiel in Offenbach davon getragen und konnten nur eingeschränkt trainieren. „Wir werden von Spiel zu Spiel denken und nur die Spieler einsetzen, die fit sind“, sagte Lottner.

Reuter an der Pfeife
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Andreas Reuter. Ihm assistieren an den Linien Stefan Faller und Sascha Kief.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar. Neuerdings kann man das FCS-Fanradio auch über YouTube empfangen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018