Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 14 ℃ · Doppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein SommerfestFazit zum LMS-Mediensommer 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

1.FCS: DFB-Pokal: „Müssen einen Sahnetag erwischen“

Ein gut gefüllter Ludwigspark und Sonnenschein. Der Rahmen für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal stimmt. Mit dem FC Schalke 04 kommt am Sonntag, 19. August, eines der Spitzenteams der Bundesliga nach Saarbrücken. „Für uns ist das eine Bonuspartie, die wir uns durch den Gewinn des Saarlandpokals verdient haben. Die Favoritenrolle ist klar verteilt. Schalke hat ein Team, gespickt mit zahlreichen Nationalspielern. Für den gesamten Verein und das ganze Saarland ist das natürlich ein besonderes Spiel. Wir freuen uns darauf, uns mit einem Topteam wie Schalke messen zu können“, so Trainer Jürgen Luginger. Sein Team geht mit neuem Selbstvertrauen in diese Begegnung. „Beim letzten Ligaspiel in Dortmund haben wir die guten Leistungen aus den vorangegangenen Wochen bestätigt und uns dafür endlich wieder mit drei Punkten belohnt. Mit dem neu gewonnenen Selbstvertrauen haben wir uns seit Sonntag auf die Partie gegen Schalke vorbereitet und wollen versuchen, das Spiel solange wie möglich offen zu halten“, so Luginger. An eine Überraschung will der Trainer aber noch nicht denken. „Natürlich gehen wir auch in dieses Spiel mit dem Ziel zu gewinnen. Die Aufgabe ist aber selbstverständlich ungleich schwerer, als in der 3. Liga. Schalke hat eine Mannschaft mit Spitzenspielern, die viel Erfahrung mitbringen. Wir müssen einen Sahnetag erwischen, um für eine Überraschung sorgen zu können. Dafür brauchen wir natürlich auch die Unterstützung unserer Fans. Wir alle freuen uns schon auf die große Kulisse am Sonntag“, so Luginger. Verzichten muss Luginger beim Pokal-Knaller auf Pascal Pellowski, Manuel Stiefler und Marcel Ziemer, die allesamt verletzungsbedingt pausieren müssen. Der Anpfiff im Ludwigspark erfolgt um 16 Uhr.

Der Start des Tageskartenverkaufs am Stadion wurde um zwei Stunden vorverlegt und startet am Sonntag bereits um 12 Uhr. Einlass ist ab 13.30 Uhr. Die Sitzplatzbereiche sind bereits seit Wochen restlos ausverkauft, Stehplatzkarten sind allerdings noch verfügbar. Auch am Spieltag wird ein gesichertes Restkontingent von 5.000 Stehplatztickets zur Verfügung stehen. Alle, die sich noch vorab ein Ticket sichern wollen, können heute und morgen noch Karten im FCSFanshop erwerben. Der Fanshop hat am heutigen Freitag bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag zwischen 11 Uhr und 20 Uhr.

Für alle Fans, die nicht im Ludwigspark sein können wird die Partie wie gewohnt auf www.fcsaarbruecken. de im FCS-Fanradio übertragen. Ab 15.40 Uhr gibt es alle Infos zum Spiel und den Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017