Nachrichten

Mittwoch, 8. Februar 2023 · sonnig  sonnig bei -1 ℃ · Caveman – Der Kinofilm Feuerwehr löscht Kaminbrand in der Sandstraße Ein Leben für die Informatik – Prof. Günter Hotz wird Ehrenbürger

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

1. FCS schlägt bisherigen Ligakonkurrenten Offenbach 3:1

Der 1. FC Saarbrücken hat am Dienstagabend seinen vorletzten Test im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Drittligasaison gegen Zwangsabsteiger Kickers Offenbach mit 3:1 (1:0) gewonnen. Dabei brachte FCS-Trainer Jürgen Luginger in der ersten Hälfte zum Großteil die Mannschaft aufs Feld, die auch für das erste Ligaspiel gegen den SV Wehen-Wiesbaden am 20. Juli (14 Uhr) im Ludwigsparkstadion zu erwarten ist. Zudem wurde der griechische Testspieler Theodoris Papadopoulos (zuletzt Niki Volos, zweite griechische Liga) eingesetzt.

Den ersten Treffer des Spiels erzielte Thomas Rathgeber gegen seine alten Kameraden nach Zuspiel von Christian Eggert in der 27. Minute. Auch drei Minuten nach Wiederbeginn traf Rathgeber, diesmal legte Raffael Korte vor. Den letzten Saarbrücker Treffer verbuchte dann Marcel Ziemer, der zuvor zwei Gegner stehen ließ, in der 52. Minute. Der einzige Treffer der Hessen ging auf das Konto von Giuliano Modica (88.). Wir haben besser gespielt als am Samstag gegen Borussia Neunkirchen, wollten aber ohne Gegentor bleiben“, sagte Innenverteidiger Marc Lerandy nach der Begegnung. Auch sein Trainer Jürgen Luginger sah eine Steigerung gegenüber dem Spiel am vorherigen Samstag. „Es war ein ordentlicher Test, wir waren besser, der Testspieler hat gute Aktionen gehabt. Wir suchen auf dieser Position einen Spieler, der uns sofort weiterbringt“, sagte der Coach nach dem Spiel. Der 1. FC Saarbrücken bestreitet am kommenden Samstag ab 17 Uhr im Ludwigsparkstadion gegen den luxemburgischen Erstligisten und Europa-League-Qualifikanten Jeunesse Esch sein letztes Testspiel vor dem Ligastart.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023