Nachrichten

Sonntag, 19. September 2021 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 14 ℃ · Europäische Mobilitätswoche: Veranstaltungsübersicht Maskenpflicht und Hygienemaßnahmen bei der Bundestagswahl Europäische Mobilitätswoche: Veranstaltungsübersicht

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

10 Jahre Partnerschaft zwischen Landkreis Przemysl – Saarpfalz-Kreis

Gemeinsame Presseerklärung des Saarpfalz-Kreises und des Landkreises Przemysl. Die Kreistagssitzung des Saarpfalz-Kreises im Mai stand im Zeichen der Europawoche. Neben dem Vertrag

mit dem Departement de la Moselle und der Begründung neuer Kreispartnerschaften war ein Ereignis von besonderer Bedeutung: Das zehnjährige Bestehen der Partnerschaft des Saarpfalz-Kreises mit dem Kreis Przemysl in der polnischen Woiwodschaft Podkarpackie.

Gemeinsam und voller Stolz blicken die beiden Landräte, Jan Paczek und Dr. Theophil Gallo darauf zurück, wie diese Partnerschaft bisher gelebt wurde. Erstmals unterschrieben wurde der Vertrag am 13. Mai 2011, damals von Clemens Lindemann und Jan Paczek. Im Rahmen einer Delegationsreise wurde die Partnerschaft in feierlichem Rahmen in Przemysl am 1. September 2017 erneuert und diesmal von Landrat Dr. Gallo unterzeichnet. Es war für ihn das Zeichen für seine persönliche Verpflichtung als Garant der Partnerschaft.

Zur Geschichte dieser Partnerschaft gehören Details ihrer Entstehung: Hans Bollinger, Vorsitzender des Vereins „Begegnungen auf der Grenze“ und treibende Kraft im Ökologischen Schullandheim Spohns Haus in Gersheim, war es, der mit weiteren Gleichgesinnten zunächst eine Schulpartnerschaft nach der anderen initiierte. Von polnischer Seite kam zu Beginn viel Unterstützung vom damaligen Kulturdirektor der damaligen Woiwodschaft Przemysl, Marius Olbromski. Das Märchenfestival der Gruppe Koralik aus Przemysl begeisterte bei jeder der jährlichen Aufführungen an saarländischen Schulen. Ein weiterer Freund von Hans Bollinger, Jaroslaw Reczek, der im Marschallamt und später im Woiwodschaftsamt arbeitete, schlug vor, den Landrat von Przemysl, Jan Paczek auf eine Kreispartnerschaft anzusprechen. Das tat Hans Bollinger, indem er gelegentlich eine Reise nach Podkarpackie unternahm und gemeinsam mit seiner Frau ohne vorherige Anmeldung bei Landrat Paczek vorstellig wurde. Dieser war spontan von der Idee begeistert. So entstand die Partnerschaft zum Kreis Przemysl.

Durch die wiederholten Begegnungen mit den Partnern bei uns, aber auch in Polen, sind inzwischen persönliche Freundschaften entstanden.

“Besonders freut es mich, dass wir in Przemysl die Landrätin des Rayon Pustomyty, Halyna Hytchka, kennen gelernt haben, die uns dann auf eine Partnerschaft mit Ihrem Rayon ansprach. Wenn einem jemand seine Freundschaft anbietet, schlägt man dieses Angebot nicht aus. Es war eine gute Entscheidung und ich bin meinem Freund Landrat Jan Paczek dankbar, dass er den Saarpfalz-Kreis mit dem Rayon Pustomyty zusammenführte”, merkt Landrat Dr. Gallo an. Das letzte persönliche Treffen beim Erntedankfest 2019 in Przemysl, an dem auch der Europastaatssekretär Roland Theis teilnahm, war ein weiterer Höhepunkt. Bemerkenswert war, dass kein einziger der polnischen Redner erwähnte, dass sich an diesem 1.9.2019 der Überfall auf Polen zum 80. Male jährte. Es war ein deutliches Zeichen des Respekts und der Sensibilität gegenüber den deutschen Gästen. Erst Staatssekretär Theis und Landrat Dr. Gallo gingen in ihren Grußworten auf diesen Jahrestag ein, was ebenso anerkennend registriert wurde.

Die Partnerschaft mit dem Landkreis Przemysl lebt nicht nur durch die regelmäßigen Schüleraustausche. Unvergessen ist die Chorreise des Bexbacher Schubert-Chores unter der Leitung von CMD Paul O. Krick und seines Präsidenten Horst Kraus im Jahr 2018, die über die Ukraine auch in den Landkreis Przemysl führte. Dort gestaltete der Chor mit Liedbeiträgen in polnischer Sprache das 60-jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr von Kniazyce mit. Der Termin des Begehens des Jubiläums war eigens so gelegt worden, dass Landrat Dr. Gallo als Ehrengast teilnehmen konnte; er hatte es zwei Jahre zuvor auch so versprochen. Sehr gut kam auch die im vergangenen Jahr erfolgte Schenkung eines Feuerwehrfahrzeugs an die Feuerwehr in Kniazyce an. Die langjährige Europabeauftragte des Saarpfalz-Kreises, Dr. Violetta Frys, hat bereits 2013 und 2017 Bürgerreisen in den Landkreis Przemysl organisiert, auf die sie mit eigenen Vorträgen vorbereitete. Die in der Presse beworbenen Flug- und Busreisen waren schnell ausgebucht. Die TeilnehmerInnen erinnern sich noch heute gerne an die Erlebnisse in dem gastfreundlichen Partnerkreis. Mit Hilfe von EU- und Landesförderungen konnten sich die EinwohnerInnen der befreundeten Landkreise und vor allem LehrerInnen sowie SchülerInnen im Rahmen ihrer Schulpartnerschaften immer wieder austauschen.

“Wir beide möchten diese schöne, lebendige Partnerschaft noch intensivieren, dazu gibt es einige Ideen, die wir gemeinsam umsetzen wollen“, so Landrat Jan Paczek, der sich ebenfalls auf das nächste persönliche Treffen freut.

Informationen zu den Partnerschaften des Saarpfalz-Kreises sind bei der Europabeauftragten, Dr. Violetta Frys, unter der Telefonnummer (06841) 104-8273 oder der E-Mail-Adresse: violetta.frys@saarpfalz-kreis.de, erhältlich.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021