Nachrichten

Freitag, 15. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

„Mein Papa steht im Fußballtor“

Dillingen (Saar). Seine offizielle WM-Hymne „Alles was sich dreht“ läuft derzeit auf allen Kanälen: Doch jetzt kriegt Altmeister Herbert Grönemeyer unerwartet Konkurrenz – von einem saarländischen Kinder-Chor!
Rechtzeitig zum Auftakt des weltweit größten Fußball-Spektakels kontern die „Illinger Burgspatzen“ mit ihrem Lied „Mein Papa steht im Fußballtor“. Drei Tage standen die 20 Kinder im Studio – dann war der Song im Kasten. Produziert wurde das Lied vom bekannten Puppentheater Dieter Kussani. Die Dillinger Puppenbühne ist seit mehreren Jahren mit den Figuren „Fußballkasper“ und dem sprechenden Fußball „Williball“ deutschlandweit unterwegs. Schirmherr des „Fußballkaspers“ ist DFB-Boss Theo Zwanziger.
Geschrieben wurde der fröhliche WM-Song „Mein Papa steht im Fußballtor“ von dem Kabarettisten Detlev Schönauer („Jacques Bistro“). „Natürlich sind schon jede Menge Fußball-Lieder im Handel“, räumt Dieter Kussani ein. Andererseits, so der Puppenvater und Produzent: „Ein WM-Song von Kindern für Kinder – Das ist wirklich was Besonderes!“

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017