Nachrichten

Samstag, 16. Dezember 2017 · wolkig  wolkig bei 3 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ferien im Saarland! Alles andere als langweilig! – Jetzt noch anmelden!

Denn auch in diesem Jahr bieten das Ökologische Schullandheim, der SaarForst Landesbetrieb und der NABU Saarland in Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium ein vielfältiges Sommerferienprogramm an. Ob für einzelne Tage oder für eine ganze Woche mit Übernachtung und Verpflegung – die Ferienfreizeiten im Ökologischen Schullandheim in Gersheim, in der Scheune Neuhaus und auf dem Hofgut Imsbach in Tholey bieten für jeden Geschmack ein interessantes und abwechslungsreiches Programm. In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund (NABU) Saarland und dem SaarForst Landesbetrieb findet in diesem Jahr wieder das mittlerweile schon traditionelle Kinderferienprogramm des Ministeriums für Umwelt in der Scheune Neuhaus und auf dem Hofgut Imsbach statt. Aufgrund der großen Nachfrage ist das Ferienprogramm in der Scheune Neuhaus bereits ausgebucht. Freie Plätze gibt es aber noch für die erste Ferienwoche vom 17. bis 21. Juli auf dem Hofgut Imsbach in Tholey-Theley. Ein buntes Programm aus Walds pielen, Naturerfahrung, Basteln und Malen wird für Kinder zwischen acht und zwölf Jahre geboten. Es wird täglich gebastelt, gespielt und ein Ausflug in Wälder, Bäche oder Wiesen unternommen. Am Stockbrotfeuer endet der Tag. Bei Regen und Kälte stehen geheizte Räumlichkeiten zur Verfügung. Ansonsten werden die Aktivitäten im Freien stattfinden. Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Kinder je Tag begrenzt. Es können mehrere oder einzelne Tage gebucht werden. Der Kostenbeitrag beträgt pro Kind und Tag 15 Euro. Darin ist ein warmes Mittagessen enthalten. Die Kinder sollten zwischen acht und neun Uhr gebracht und um 17 Uhr abgeholt werden. Informationen zum Kinderferienprogramm von NABU und Umweltministerium gibt es bei Günter von Bünau, NABU Saarland, Antoniusstr. 18, 66822 Lebach, Telefon: 068 81/9 36 19 15, Fax 0 68 81/936 19 11, Mobil 01 77/3 57 73 09, E-Mail Guenther.Buenau@NABU-Saar.de. Das Ökologische Schullandheim startet sein Ferienprogramm mit einer Jugendfreizeit zum Thema „…d ie Lizenz zum Fischen“, die in der zweiten Ferienwoche vom 24. bis 29. Juli stattfindet und sich an Kinder im Alter von 13 bis 17 Jahre richtet. Der Preis für die komplette Woche beträgt 159 Euro. In diesem Preis inbegriffen sind: Übernachtung, Vollverpflegung und die Kosten für die Fischereiprüfung. Vom 7. bis 11. August heißt es im Ökologischen Schullandheim dann „Der Ton macht die Musik“. Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren haben die Möglichkeit zwischen den Kreativwerkstätten „Gestalten mit Ton“ und „Trommelbau“ auszuwählen. Der Preis für die Freizeit beträgt 135 Euro und umfasst neben den Kosten für die Übernachtung und der Vollverpflegung auch die Materialkosten. Wer Interesse hat, an einer Ferienfreizeit im Ökologischen Schullandheim teilzunehmen, kann sich anmelden bei: Torsten Czech, Ökologisches Schullandheim „Spohns Haus“, Dekan-Schindler-Straße 13-14, 66453 Gersheim, (Telefon 0 68 43/58 99 90)Fax: 0 68 43/58 99 99, e-Mail: info@spohnshaus.de. Neu in diesem Jahr
sind die „Naturkundlichen deutsch-polnischen Begegnungswochen“ in Gersheim, die der NABU Saarland und das Ökologische Schullandheim vom 14. bis 18. August und vom 21. bis 25 August anbieten. Die Ferienwochen finden zusammen mit polnischen Schülern statt, die vormittags ein eigenes Sprachprogramm absolvieren. Ab Nachmittag finden sich die polnischen und deutschen Schüler zusammen. Dabei stehen intensive Naturerlebnisse mit viel Spaß, Sport und Spiel auf dem Programm. Aber auch die „freie Zeit“, um Freundschaften mit den Altersgenossen aus Polen zu schließen, kommt bei der Programmgestaltung nicht zu kurz. Die deutsch polnischen Begegnungswochen richten sich an Jugendliche zwischen elf und 15 Jahren. Die Kosten je Teilnehmer und Veranstaltungswoche betragen 120 Euro und umfassen neben den jeweils fünf Übernachtungen und der Vollverpflegung auch die Programmkosten. Leiter der Ferienfreizeit ist Umweltpädagoge Günter von Bünau. Die Jugendlichen werden an allen Tagen von qualifiz ierten und erfahrenen Betreuer und Betreuerinnen betreut. Die Ferienwochen beginnen jeweils montags um 9.30 Uhr und dauern bis freitags gegen 16 Uhr. Da die Programmtage aufeinander aufbauen, können nur ganze Wochen (5 Tage) und nicht einzelne Tage gebucht werden. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 30 Jugendliche pro Freizeit begrenzt. Für nähere Informationen zum Programm der deutsch-polnischen Begegnungswochen und für die Anmeldung wenden Sie sich bitte an Günter von Bünau, NABU Saarland, Antoniusstraße 18 , 66822 Lebach, Telefon 06881/936 19 15, Fax 06881/936 19 11, Mobil 0177/35 77 309, E-Mail Guenther.Buenau@NABU-Saar.de. Hier einige Informationen zum Programm der Deutsch-Polnischen Begegnungswochen
– Montag ist Orientierungstag (Ankunft, Orientierung, Kennenlernen, Umweltdetektive, Dorfrallye, Lagerfeuer mit Musik und Gesang)
– Dienstag ist Wald- und Bodentag (Wald- und Boden-Aktionen und –spiele, Waldhüttenbau. Mahlzeiten-Zubereitung im Wald, Grundlagen des natürlichen Lebens, Nachtwanderung.)
– Mittwoch ist Wassertag (Theorie zu Wasserthemen: Gewässer-Ökologie, Wasser-Leben, Wasser-Qualität, Gewässerschutz, große Gewässerexkursion)
– Donnerstag ist Kulturlandschaftstag (Herstellen bzw. Verarbeiten von Apfelchips, Honig und Käse aus der Bliesgau-Region, „Auf den Spuren der Kelten“: Besuch des Europäischen Kulturparks Bliesbruck-Reinheim)
– Freitag ist Abschlusstag (Abschlusspräsentation, Zeit für Sport und Spiel. Abschlussfeier mit Grill und Stockbrot)

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017