Nachrichten

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Sprühregen  leichter Sprühregen bei 3 ℃ · Vorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-KreisProgramm für Senioren in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Sommerliche Kräuterwanderung

Viele Wiesen stehen in voller Blüte. Neben Gräsern, die allmählich zu trocknen beginnen, hat sich eine wahre Pracht an Sommerblumen gebildet. Im Bliesgau sogar eine große Zahl von Orchideen. Einzigartig, was auf dem wächst, was Biologen Kalkhalbtrockenrasen nennen. Und vieles davon ist überaus gesund – als Heilpflanze oder als Gewürz. Schmackhaft überdies, wenn es in der Küche bewusst verwendet wird.
Zur sommerlichen Kräuterwanderung laden Katja und Peter Gaschott, die Eigentümer der Jungholzhütte, ein. Sie haben es sich zum Ziel gemacht, das Umfeld der Wanderhütte im Wald über Bebelsheim erlebbar zu machen für Wanderer, für Naturfreunde, aber auch für Menschen, die einfach gerne gut essen. So können die Teilnehmer der Kräuterwanderung von Marlies Nagel, die die Führung übernehmen wird, allerlei wissenswertes über die heimische Flora erfahren. Beileibe nicht alles, was landläufig als „Unkraut“ abgetan wird, hat diese Bezeichnung verdient. Viele der wild wachsenden Kräuter fallen nicht nur unter die Bezeichnung „Heilkräuter“, sie sind überdies wertvolle Bestandteile einer regionalen, hochwertigen Küche. Marlies Nagel verfügt über ein fundiertes Wissen um die Kräuter im Bliesgau. Sie wird im Rahmen dieser sommerlichen Kräuterwanderung die Artenvielfalt auf dem Höhenzug zwischen Bebelsheim und Reinheim erläutern. Alle, die sich für Vorkommen und Verwendung dieser Kräuter interessieren, sind eingeladen. Anschließend besteht die Möglichkeit, in der Jungholzhütte kleine Gerichte zu probieren, die mit Kräutern aus dem Bliesgau zubereitet wurden.
Die sommerliche Kräuterwanderung findet statt am Samstag, 24. Juni um 11 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz der Jungholzhütte. Die Wanderung dauert etwa zwei Stunden und ist auch von Ungeübten problemlos zu bewältigen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Diesmal geht es entlang des Bebelsheimer Waldes in Richtung Reinheim. Dort, auf einem Höhenzug mit unvergleichbarer Fernsicht weit ins Bitscher Land, findet man auch jetzt noch viele interessante und nützliche Kräuter.

Treffpunkt: Samstag, 24. Juni, 11 Uhr, vor der Jungholzhütte im Wald über Bebelsheim. Anfahrt über die B 423 aus Richtung Habkirchen oder Blieskastel, die Auffahrt zur Hütte ist in der Bebelsheimer Ortsmitte ausgeschildert.
Weitere Informationen unter Tel. 0173 3160671

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017