Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · wolkig  wolkig bei 16 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Staatssekretär Martin Karren ehrt den SV Kirkel mit der „Sportplakette des Bundespräsidenten“

„Bereits 2008 hat der SV Kirkel sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Nun darf ich dem Verein für seine hervorragende Arbeit zum Wohle und der Entwicklung des Sports danken. Mit der Überreichung der Sportplakette des Bundespräsidenten und der Dankurkunde möchte ich dem Verein öffentlich für sein langjähriges Wirken Anerkennung zollen“, sagt Martin Karren. „Erst kürzlich wurden, mit großer Unterstützung der Gemeinde Kirkel und eines Zuschusses der Sportplanungskommission über 6.250 Euro, der Rasen- und Hartplatz sowie die Kabinen, Duschen und die Heizungsanlage des Sportheims saniert. Damit steht einer erfolgreichen, sportlichen Zukunft des SV Kirkel nichts mehr im Wege.“
Der SV Kirkel zählt aktuell rund 400 Mitglieder. Gegründet wurde der Verein 1908 als F. C. Pfalz Kirkel. 1919 – 1922 wurden die 1., 2. und 3. Fußballmannschaft (Aktive) und zwei Jugendmannschaften gebildet. 1925 schlossen sich der Fußballclub und der Turnverein zum Sportverein Kirkel-Neuhäusel zusammen. Nur zwei Jahre später wurde der Zusammenschluss wieder gelöst und der Turnverein nahm seinen Namen wieder an. Die Einweihung des Sportplatzes am Gemeindewald (heutiges Praktikergelände) erfolgte 1928 anlässlich des 20-jährigen Bestehens. Von 1939-1945 ruhte der gesamte Spielbetrieb wegen des 2. Weltkrieges.
Am 30.03.1946 wurde der Verein als Omnisportverein mit den Sparten Fußball, Turnen, Leichtathletik, Handball (Männer und Frauen), Schwimmen und Radfahren neu gegründet. 1946/1947 wurde die 1. Fußballmannschaft Meister der Kreisklasse II St. Ingbert und stieg in die Kreisklasse I auf. 1947 wurden eine Männer- und eine Damen-Handballmannschaft ins Leben gerufen. 1955/1956 erfolgte durch den Saarländischen Fußballverband eine Neueinteilung der Spielklassen. Der SV Kirkel verblieb dabei über ein Entscheidungsspiel in der neuen A-Klasse Nord-Ostsaar. 1962 wurden die Abteilung Alte Herren gegründet und die Abteilung Handball aufgelöst. 1968/1969 erfolgte der Abstieg der 1. Fußballmannschaft in die B-Klasse Ost-Saar. Die Abteilung Tischtennis wurde am 23.10.1969 gegründet. Seit 1970 verfügt der SV Kirkel auch über eine Damen-Fußballmannschaft. Am 19.09.1976 konnte die neue Sportanlage im Mühlental eingeweiht werden. Mangels Spielerinnen wurde im Jahr 1980 die Damen-Fußballmannschaft abgemeldet.
2000 gründete der Verein den Förderverein SV Kirkel. Im selben Jahr wurde die 1. Herren-Mannschaft der Tischtennis-Abteilung Meister der 2. Kreisklasse Homburg und 2002 Meister der 1. Kreisklasse Homburg. 2006 hat Markus Thomas kommissarisch den Vorsitz des Vereins übernommen bevor er am 04.03.2007 zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde.
Die Sportplakette des Bundespräsidenten erhalten Vereine, die auf eine Tradition von mehr als 100 Jahren zurück blicken können und sich zum Wohle und zur Entwicklung des Sports in hohem Maße engagiert haben. Sie ist die höchste ideelle Auszeichnung für Vereine im Breitensport.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017