Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · mäßiger Regen  mäßiger Regen bei 19 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Mit Bus, Bahn und Fahrrad zum Umwelt- und Friedenstag

Der Umwelt- und Friedenstag findet am Homburger Forum statt und ist damit in
der Nähe der Bushaltestellen Talstraße, Zweibrücker Tor und Forum. Dort
fahren sonntags die Buslinien R7 (aus Einöd und Zweibrücken im Zweistundentakt), 501 und MS3 (Stunden- bis Zweistundentakt aus Richtung
Blieskastel, Bliestal und Beeden), die 505 vom Höcherberg, ab 12 Uhr die
Homburger Stadtbusse im Stunden- oder Halbstundentakt sowie die Linie R8
aus Kusel – Waldmohr im Zweistundentakt. Wer den Bus benutzt, kann das
Freizeitticket Saarpfalz-Kreis nutzen, was den ganzen Tag in allen Bussen der Saar-Pfalz-Bus für fünf Personen und nur 6,- Euro gilt.
Die Anreise mit der Bahn ist über den Homburger Hauptbahnhof möglich,
an dem Züge aus Saarbrücken, Neunkirchen und Kaiserslautern in etwa
halbstündlich ankommen. Von dort ist es ein Fußweg von ca. 15 Minuten
durch die Stadtmitte. Außerdem liegt der Veranstaltungsplatz direkt am
Glas-Blies- und Saarland-Radweg, was eine Anreise mit dem Rad aus
Richtung Landstuhler Bruch und Bliestal problemlos möglich macht. Auf
dem Festgelände sind eigene Fahrradparkplätze ausgewiesen.
Für alle, die diese Alternativen nicht nutzen können, empfiehlt die
Mobilitätszentrale die Bildung von Fahrgemeinschaften, um unnötigen
Autoverkehr zu vermeiden.
Weitere Infos zu Bus und Bahn gibt es beim „KundenService
Saar-Pfalz-Bus“ unter 0681 / 416 230 oder im Internet unter
www.saarfahrplan.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017