Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · klar  klar bei 18 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

St. Ingbert: 2,8 Mio. Euro für Drahtwerk Nord

„Die Landesregierung investiert damit in eine zukunftsfähige Infrastruktur trägt damit zur Bereitstellung von zusätzlichen Arbeitsplätzen bei,“ so Georgi.
Für die Revitalisierung der Industriebrache waren bereits umfangreiche Maßnahmen wie z.B. Abbruchmaßnahmen, Entsorgung und der Rückbau von Gleisanlagen notwendig. Diese Arbeiten sind mittlerweile abgeschlossen.
Nun stehen Investitionen in eine moderne Infrastruktur an. Hierzu gehört der Bau von Straßen mit Straßenbeleuchtung, die Neuordnung der Abwasserentsorgung, die Versorgung des Geländes mit Wasser-, Strom- und Telekommunikationsleitungen. Des weiteren wird das Gelände eingegrünt und Lärmschutzmaßnahmen durchgeführt.
Insgesamt will die Stadt St. Ingbert knapp 17 Mio. Euro investieren, Land und EU haben insgesamt 6,7 Mio. Euro an Zuschüssen zur Verfügung gestellt. Spätestens 2007 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017