Nachrichten

Freitag, 15. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 2 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Großbrand in Produktionsfirma für Styropor

Am 05.07.06 gegen 20:47 Uhr wurde hiesige Dienststelle darüber in Kenntnis gesetzt, dass im Bereich des Fastfoodrestaurant Mc Donald eine starke Rauchentwicklung feststellbar war. Unmittelbar nach der Mitteilung rückte ein Kommando hiesiger Dienststelle in Richtung Mc Donald aus. Zeitgleich wurde über Funk von einem Streifenwagen der Verkehrspolizeiinspektion mitgeteilt, dass diese ebenfalls starke Rauchentwicklung festgestellt hatten und als Brandoertlichkeit eine Firma für Styroporverarbeitung in der Oststraße in St.. Ingbert feststellten.

Unverzüglich wurde die Feuerwehr St.. Ingbert über den Brand alarmiert, die ihrerseits alle Loeschbezirke der Stadt St.. Ingbert (Rohrbach, Hassel, Rentrisch und Oberwuerzbach) alarmierte.

Beim Brandausbruch wurde im Gebäude gearbeitet, wodurch 2 Mitarbeiter auf Grund der starken Rauchentwicklung leichte Verletzungen durch Rauchgasvergiftung erlitten. Ein drittel der ca. 70 m langen Produktionshalle brannte hierbei aus. Unmittelbar neben dem Produktionsgebaeude befinden sich Gasbehälter. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein übergreifen verhindert werden.

Die Brandursache und der Sachschaden stehen zur Zeit noch nicht fest, die Ermittlungen dauern noch an.
Der Einsatz war gegen 22:00 Uhr beendet.
Insgesamt waren 15 Feuerwehrfahrzeuge und 2 Rettungswagen, sowie starke Kräfte der PI St. Ingbert im Einsatz.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017