Nachrichten

Dienstag, 17. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 20 ℃ · Kirmes in St. Ingbert – FamilientagSonderveranstaltung der KinowerkstattWarmwasserbereitung mit Strom ist teuer!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

„Phantasie-Freiheit“ der Kunst/ Ausstellung Gerda Elisabeth Grunder

Manchmal zeigen sich Begabungen schon sehr früh. Und leider machen Begabungen manchmal auch längere Pausen. So wie bei Gerda Elisabeth Grunder, die nach 33 Jahren ihre Leidenschaft zur Malerei zum Glück wiederentdeckte. Das Ergebnis ist in der Galerie KA vom 1. bis 31. August zu sehen.

Seit sie 1998 wieder kreativ geworden ist, fanden sich die Bilder der in Bruchmühlbach-Miesau lebenden Künstlerin in zahlreichen Einzelausstellungen der Region. Zusammen mit Malerkollegen stellte sie im französischen Pont à Mouson und in Landau aus. Die Technik, in der sie ihre meist gegenständlichen Motive malt, hat Gerda Elisabeth Grunder in regelmäßigen Kursen verfeinert. Unter den in St. Ingbert gezeigten Arbeiten finden sich sowohl Aquarelle und Acrylbilder, als auch Kohlezeichnungen.

Gerda Elisabeth Grunder: Phantasie-Freiheit, Malerei und Zeichnung; Galerie KA im Kulturamt St. Ingbert, Am Markt 7; geöffnet vom 1. bis 31. August Montag bis Mittwoch 8 bis 16 Uhr, Donnerstag 8 bis 18 Uhr und Freitag 8 bis 12 Uhr.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017