Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

5. Saarländischer Denkmalpflegepreis: Anmeldungen können bis 11. September eingereicht werden

Die Anmeldefrist für den fünften Saarländischen Denkmalpflegepreis läuft noch: Bis zum 11. September 2006 können bei der Handwerkskammer des Saarlandes oder dem Landesdenkmalamt Vorschläge und Bewerbungen eingereicht werden.

Das Ministerium für Umwelt und die Handwerkskammer des Saarlandes haben den Saarländischen Denkmalpflegepreis gestiftet, um alle drei Jahre beispielhafte Leistungen zum Schutz und zur Pflege unserer Denkmäler auszuzeichnen. Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 6 000 Euro werden Privatpersonen, Fördervereine, öffentliche Eigentümer, Initiativen, Wettbewerbsgemeinschaften, Handwerksbetriebe und Architekten sowie journalistisch engagierte Personen und Institutionen für ihre Arbeit in der saarländischen Denkmalpflege ausgezeichnet. Die saarländischen Volksbanken und Raiffeisenbanken haben ergänzend einen Sonderpreis für beispielhafte Leistungen von Initiativen, Kultur- und Fördervereinen gestiftet, der mit 1 000 Euro dotiert ist.

Der Preis wird durch den Minister für Umwelt sowie den Präsidenten der Handwerkskammer nach Entscheidung der Fachjury im dreijährigen Turnus verliehen. Die diesjährige Verleihung findet am 22. November 2006 statt. Mitglieder der Preisjury sind der Leiter des Landesdenkmalamtes sowie je ein Vertreter des Landesdenkmalamtes, des Landesdenkmalrates, der Handwerkskammer, der Architektenkammer und weitere Sachverständige, die von den Auslobern berufen werden.

An wen richtet sich der Saarländische Denkmalpflegepreis? Der Denkmalpflegepreis selbst richtet sich an:
– Fördervereine, öffentliche Eigentümer, Initiativen, Wettbewerbsgemeinschaften, die sich durch ihr Engagement für die Erhaltung und Pflege des saarländischen Kulturgutes vorbildlich eingesetzt haben.
– alle Personen, die im Sinne des saarländischen Denkmalschutzgesetzes für ein Kulturdenkmal verantwortlich sind und die mit ihrem Engagement einen wesentlichen Beitrag zur vorbildlichen Restaurierung und Instandsetzung eines Kulturdenkmals erbracht haben
– alle, die an der Konservierung und Restaurierung eines Denkmals beteiligt sind – wie zum Beispiel Handwerksbetriebe und Architekten – und in ihrem Aufgabenbereich vorbildliche Leistungen im Bereich der Denkmalpflege erbracht haben
– alle journalistisch engagierten Personen und Institutionen, die im Bereich der Denkmalpflege durch ihr Tun einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung des saarländischen Kulturgutes geleistet haben.

Welche Unterlagen sind der Bewerbung für den saarländischen Denkmalpflegepreis beizufügen? Name und vollständige Anschrift der vorgeschlagenen Person oder Gruppe, eine kurze Beschreibung (z. B. Objekt mit Fotos), Name des Eigentümers, Name des Architekten, Statiker und Handwerker mit Angaben zu den Leistungen

Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie im Informationsflyer, der im Internet heruntergeladen werden kann: www.denkmal.saarland.de/medien/inhalt/Denkmalpflege_2006.pdf. Darüber hinaus stehen Ihnen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Handwerkskammer und des Landesdenkmalamtes als Ansprechpartner zur Verfügung: Landesdenkmalamt im Ministerium für Umwelt, Keplerstraße 18, 66117 Saarbrücken, Telefon: 06 81/5 01-24 93, E-Mail: poststelle@denkmal.saarland.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017