Nachrichten

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 11 ℃ · Bilderbuchkino für Kinder ab 4 JahreRohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Grundschulen: Schulbeginn und Schülerbeförderung

Bitte beachten: ab sofort beginnt der Unterricht an den St. Ingberter Grundschulen einheitlich um 7.55 Uhr. Dies geht zurück auf eine Verordnung der Landesregierung, wonach die Pausenzeit am Vormittag um 5 Minuten verlängert wurde. Mit dem Schulbeginn um 7.55 Uhr wird die Regelung innerhalb St. Ingberts vereinheitlicht, nachdem die Umsetzung dieser Verordnung im letzten Schuljahr sehr unterschiedlich gehandhabt wurde.

Einzige Ausnahme bildet die Grundschule Johannesschule mit Schulbeginn um 7.45 Uhr; hier orientiert sich die Grundschule am Unterrichtsbeginn der Erweiterten Realschule, die im gleichen Gebäude untergebracht ist.

Der Busverkehr wurde an die neuen Schulzeiten angepasst. Hierzu wird auf die Fahrpläne an den Haltestellen verwiesen.

Die Grundschülerinnen und Grundschüler, deren einfacher Schulweg mindestens zwei Kilometer beträgt, können kostenlos das Ingo-Liniennetz von ihrem Wohnsitz zur Grundschule benutzen. Die gültigen Fahrausweise für das Schuljahr 2006/07 werden am ersten Schultag in den Schulen ausgeteilt. Fragen hierzu werden bei der Stadtverwaltung unter Tel.Nr. 13-373, beantwortet.

Schülerinnen und Schüler, die wegen eines kürzeren Schulweges als 2 km nicht kostenlos befördert werden, aber dennoch mit dem Bus zur Schule fahren möchten, können Abokarten beim Stadtbusbüro, Rendezvous-Platz, Am Markt 7, Tel: 06894/13-123, beantragen.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei den Schülerinnen und Schülern, die mit einer Ausnahmegenehmigung des Schulamtes eine andere, als die für ihren Wohnsitz zuständige Schule besuchen, der Schulweg zum eigentlichen Schulstandort maßgebend ist. Diese Schülerinnen und Schüler sind in der Regel nicht fahrberechtigt und erhalten keine kostenlose Fahrkarte.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017