Nachrichten

Sonntag, 22. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 9 ℃ · In Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem Marktplatz

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Neue Kursprogramm ist da – SPK

Mit einem gewaltigen Angebot ist soeben der neue Veranstaltungskalender des Frauenbüros des Saarpfalz-Kreises erschienen. Zahlreiche Kurse starten in den kommenden Tagen und Wochen.

Die Frauenbeauftragte des Saarpfalz-Kreises, Birgit Rudolf, betonte bei der Vorstellung des neuen Veranstaltungskalenders, dass es ihr und ihrem Team besonders wichtig sei, dass die Kurse und Angebote bedarfsorientiert seien. Die Kursteilnehmerinnen erklärten ihre Wünsche und Anliegen und so entwickle sich das Programm stetig weiter. *Falls Frauen Interesse an bestimmten Kursen oder Angeboten haben, können sie sich gerne mit ihren Anregungen an unser Team wenden.“

Ein solcher Kurs, der auf Anregung aus dem Teilnehmerinnen-Kreis entstanden ist, startet nun am 7. Oktober: Internet für Einsteigerinnen. Das Internet für den täglichen Gebrauch sinnvoll nutzen. Darauf liegt der Schwerpunkt in diesem sehr praktisch orientierten Einführungskurs. Im Mittelpunkt stehen folgende Themen: Sicherheit im Netz, Internet und Kinder, aus dem Netz drucken und speichern, effektive Suche, e-mails, Adressen für Kinder, Schülerinnen und Hobbies. Anmeldeschluss für diesen Kurs ist am 30. September 2006; die Kursleitung hat die EDV-Dozentin Gitte Tauch. Das Angebot läuft an zwei Samstagen, jeweils von 9 bis 12 Uhr.

Ein Seminar zum Umgang mit Konflikten unter dem Titel *Streiten will gelernt sein“ läuft am 10. Oktober an. Konflikte und aggressive Auseinandersetzungen gehören zum Alltag. Sie sind nicht nur Störung, sondern auch unabdingbare Voraussetzung für eine fruchtbare Kommunikation, denn sie können kreative Potentiale entfalten. Schwierig wird es erst, wenn sie als Bedrohung empfunden werden, lähmend wirken oder in eine unkontrollierte Eskalation münden. Das Seminar informiert über psychologische und kommunikative Seiten von Konflikten. In praktischen Übungen und anhand von Alltags-Beispielen sollen das Verhalten und das Miteinandersprechen in Konflikten geübt werden. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmerinnen ein selbstsicheres Auftreten, konstruktives Konfliktverhalten und ein stabileres Gefühl der persönlichen Gewappnetheit zu vermitteln, mit dem sie im Konfliktfalle mehr Leichtigkeit und vielleicht sogar Humor entfalten können. Anmeldungen werden noch bis 3. Oktober 2006 entgegen genommen. Der Kurs läuft dann über vier Abende, immer dienstags von 19 bis 21.15 Uhr.

Neu ist ein Schnupperabend mit dem Thema *Persönlichkeitsstärkung durch Theaterarbeit“. Mit Hilfe praktischer Übungen aus der Theaterarbeit trainieren die Frauen sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit. Sie erhalten auf unterhaltsame Weise einen ersten Einblick, wie sie Hemmungen verlieren und ihr Selbstbewusstsein stärken können. Theaterspiel gibt die Möglichkeit, mit eigenem und fremdem Rollenverhalten zu experimentieren, über die Grenzen der eigenen Verhaltensmöglichkeiten hinaus zu gehen und neues Verhalten auszuprobieren. Anmeldungen für diesem Abend werden bis 4. Oktober entgegen genommen. Der Abend ist für den 11. Oktober, ab 18 Uhr vorgesehen.

Ein Kurs über drei Abende steht unter der Überschrift * Meine Schwester und ich – Beste Freundin – schlimmste Rivalin?“ Geschwister sind durchaus keine Garantie für dauerhafte liebevolle Beziehungen. Gerade Schwestern können sowohl die besten Vertrauten und intimsten Freundinnen sein, als auch – in der Rivalität um Schönheit, Klugheit oder um den ersten Platz in Vaters Herz – zu ärgsten Rivalinnen, geradezu Feindinnen werden. Anhand des sensiblen autobiografischen Romans *Schwester“ von Keto von Waberer werden sich die Kursteilnehmerinnen über ein literarisches Fallbeispiel den subtilen Widersprüchen einer schwesterlichen Hass-Liebe annähern und vielleicht erste Gemeinsamkeiten wie Kontraste aus dem eigenen Leben entdecken. Anmeldungen für diesen Kurs werden noch bis 2. November 2006 entgegen genommen. Kursleitung hat die Diplom-Psychologin Petra Lauterbach. Der Kurs geht über drei Abende; Start ist am 9. November 2006, dann immer donnerstags von 19 bis 22 Uhr.

Nähere Informationen zu diesem Kursen und anderen Angeboten gibt es beim Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises, Am Forum 1, 66424 Homburg, Telefon 0 68 41 / 1 04-3 29 oder -3 30 oder im Internet unter www.saarpfalz-kreis.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017