Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 12 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

„Vision Wildnis“ – Erstes Urwald-Wildnisforum

Gut zwei Jahre sind bereits vergangen, seit das Umwelt-Kommunikationsprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) „Urwald vor den Toren der Stadt“ im August 2004 von NABU Saarland, SaarForst Landesbetrieb und Umweltministerium aus der Taufe gehoben wurde. Gut zwei Jahre nach dem Beginn der ersten Projektphase wollen die Kooperationspartner – symbolisch – einen Moment inne halten, um Bilanz zu ziehen und um festzuhalten, was sich in den vergangenen beiden Jahren im und um den Urwald entwickelt hat.

Die Projektpartner im DBU-Projekt „Urwald vor den Toren der Stadt“, der NABU Saarland, SaarForst Landesbetrieb und Umweltministerium laden aus diesem Grund zum ersten Urwald-Forum „Vision Wildnis“ ein das von Mittwoch, 4. Oktober bis Sonntag, 8. Oktober an der Scheune Neuhaus stattfindet. Ziel des Wildnis-Forums ist es, nach Abschluss der ersten Projektphase einen Blick auf die vergangnen beiden Jahre zu werfen, Bilanz zu ziehen und neue Ideen und Visionen für die kommenden Jahre zu entwickeln. „Nach zwei Jahren DBU-Projekt „Urwald vor den Toren der Stadt“ ist es Zeit für einen kritischen und informativen Rückblick auf die bisherige Arbeit des Wildnisprojektes. Das Wildnis-Forum wollen wir zum Anlass für einen visionären Blick in die Zukunft nehmen“, so Umweltminister Stefan Mörsdorf. „Wie wild darf Wildnis sein? Wie groß ist über die naturfachliche Relevanz eines solchen Projektes hinaus seine gesellschaftliche Bedeutung? Ist es gar eine kulturelle Leistung, ein Stück Natur
zum Freiraum für vom Menschen ungenutzte Entwicklungen zu machen? All dies sind Fragen, die wir im Rahmen des Wildnis-Forums mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Tagung diskutieren wollen.“ Diese und viele andere Fragen stellen auch die weiteren Projektträger des Urwaldes- das Ministerium für Umwelt, der NABU Saarland und der SaarForst Landesbetrieb – in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Osnabrück in den Mittelpunkt des „Ersten Urwald-Wildnisforums“, zu dem Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen eingeladen werden. Das Forum richtet sich an alle Interessierten, die in unterschiedlichen Projekten mit Wildnis arbeiten oder sich für dieses Thema interessieren. Neben klassischen Vorträgen ist das Forum so ausgerichtet, dass möglichst viele Veranstaltungen im „Urwald vor den Toren der Stadt“ selbst durchgeführt werden. Veranstaltet wird das Wildnisforum vom Ministerium für Umwelt (www.umwelt.saarland.de), vom NABU Saarland (www.NABU-saar.de) und dem SaarForst Lan desbetrieb (www.saarforst-saarland.de) in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Osnabrück, Fachbereich Agrarwissenschaft und Landschaftsarchitektur. Die Kosten für die Teilnahme am Wildnisforum betragen 90 Euro inklusive Tagungsbeitrag Verpflegung und Übernachtung im Wildniscamp (Schlafsack und Isomatte sollten die Teilnehmer selbst mitbringen). Für die Teilnahme an einzelnen Tagen sind auch Tagessätze möglich (Preise auf Anfrage). Für nähere Informationen sowie für Anmeldungen wenden Sie sich bitte an:

Nicole Fournier, „Urwald vor den Toren der Stadt“ , Forsthaus Neuhaus, 66115 Saarbrücken, Telefon: 0 68 06/30 95 45, E-Mail: Wildnisforum@NABU-Saar.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017