Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 23 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Am Wochenende ist soweit: Dengmerter Kerb

Im Anschluss daran folgen die Begrüßungsansprachen durch Ortsvorsteher Klaus Tussing und den Präsidenten des Saarl. Schaustellerverbandes Thomas Sonnier.
Nach einem weiteren Musikstück erfolgt dann die offizielle Eröffnung durch den traditionellen Fassbieranstich, ausgeführt von Oberbürgermeister Georg Jung.
Auch in diesem Jahr werden die Schausteller wieder für zahlreiche Attraktionen sorgen:
Insgesamt 52 Schausteller sorgen diesmal für einen Rummelplatz, auf dem es an nichts fehlen wird, und auf dem vor allem wieder die Kinder und Jugendlichen ihren Spaß haben werden.
Neben den Imbissbuden mit vielen Gaumenfreuden, Wurfbuden, Schießständen und Verlosungsbuden sind auch altbekannte und –eingesessene St. Ingberter Unternehmen mit dabei. So sorgt etwa die Firma Sartorio mit ihren Autoskootern für das „klassische Element“ der Kirmes.
Hinzu kommen hochmoderne Fahrgeschäfte wie Taiga-Jet, Twister und Miami.
Absolutes Novum in diesem Jahr ist das „Take Off“, ein Fahrgeschäft mit einem Durchmesser von 23 Metern und einer maximalen Höhe von 14 Metern.
Den Abschluss bildet an diesem Tag das von den Schaustellern finanzierte Feuerwerk.
Die Kirmes selbst findet statt von Samstag, dem 7. bis Montag, dem 9. Oktober.
Des Weiteren findet von Freitag, dem 13. bis Sonntag, dem 15. Oktober, wieder die Nachkirmes statt.
Parallel zum Kirmestreiben findet auch in diesem Jahr wieder am Sonntag, dem 8. und am Montag, dem 9. Oktober der traditionellen Krammarkt in der Bereichen Kaiserstrasse (ab „Wendling´s Eck“), der Rickertstraße bis Poststraße, bzw. Ludwigsstraße bis Poststraße statt.

Bilder vom letzten jahr: [url=https://igb.info/bilder/137-kirmes/index.php]Kirmes 2005[/url]

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017