Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · wolkig  wolkig bei 11 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Startschuss für den Freizeitpark WORLD OF FUN

Ab 14.00 Uhr locken Spaß, Sport und Spiel in die Family-Arena nahe dem Zweibrücker Flughafen. Der Rapper und bigFM-Moderator Trooper Da Don sorgte für die richtige Stimmung während der Eröffnungsfeier im WORLD OF FUN und klinkte sich live ins laufende Programm ein.
200 Gäste kamen zur Vorpremiere.

Initiator und Investor des Freizeitparks ist der im September letzten Jahres
plötzlich verstorbene Thorsten Winter. Sein langjähriger Geschäftspartner
und Freund, Heiko Doll, übernahm den Vorstand und hat es sich zur Aufgabe
gemacht, die Visionen im Sinne der Familie Winter umzusetzen. Für ihn und
für die Familie Winter war die Vorpremiere am 21. Mai ein Tag der Freude und
des Wehmuts gleichermaßen. Ein besonderer Dank galt in seiner Eröffnungsrede
vor 200 Gästen der Witwe, Claudia Winter, mit ihren beiden Kindern.

Family-Arena

Der Park besteht aus vier Arenen unter einem Dach. In der Minigolf-Arena
wartet ein 18-Loch-Platz in geheimnisvoll leuchtenden Schwarzlichtfarben.
Jede der achtzehn Bahnen ist ein Unikat. Der Wörther Künstler Andreas Hella
gestaltete die in Europa neuartige Indoor-Blacklight-Anlage.

Eine ruhige Kugel werden die Bowler auf der spannenden Jagd nach Strikes in
der Bowling-Arena mit acht vollautomatischen Bahnen schieben können.
Die zweigeschossige Kids-Arena mit Pirateninsel, Kletterfels, Trapez und
Riesenrutsche sorgt für besonderen Spaß bei den kleineren Gästen. Auch die
Kleinsten kommen nicht zu kurz: eine Kleinkinder-Spielecke sorgt spielend
für Kurzweil. Heiko Doll beschreibt das familienfreundliche Konzept der
WORLD OF FUN Freizeitpark AG: „Günstige Eintrittspreise, gestaffelt nach
Alter, Familientickets und ein breites Gastro-Angebot, das auch von außen
zugänglich ist, kennzeichnen die Family-Arena. Und da die Kinder in der
Kids-Arena die Hauptrolle spielen, heißt es freien Eintritt für die
Erwachsenen.

Die Vierte im Bunde ist die Ice-Arena. Rechtzeitig zur
Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika wird sie sich zur Beach-Soccer-Arena
verwandeln. Fußballfans können auf einer großen Leinwand in
Public-Viewing-Atmosphäre witterungsunabhängig die Spiele verfolgen.

Vor Beginn der Eislaufsaison soll die Erlebnis-Gastronomie im Alpenstil
fertig sein. Die Alphütte lädt zum Feiern ein. „Ein uriges Ambiente für
Kundenveranstaltungen, Jubiläen, Geburtstage oder andere Feste. Nachbarn
sind fern, deshalb dürfen Gäste auch mal Feste feiern, wie sie fallen“,
beschreibt Doll, der in Zweibrücken lebt.

Rund sechs Millionen Euro hat die WORLD OF FUN Freizeitpark AG in die
Family-Arena investiert. 180.000 Gäste jährlich aus nah und fern erwartet
das Management. Auch ohne Deutschkenntnisse kommt man im WORLD OF FUN
Freizeitpark weiter. Das 20-köpfige Team beherrscht neben Deutsch auch
Englisch und Französisch. Afrikaans soll im Sommer hinzukommen.

Das Areal des ehemaligen Militärflugplatzes wird nach einem sogenannten
4-Säulen-Konzept entwickelt. „Mit den Designer Outlets, dem
Multimedia-Internet-Park, dem Flughafen und dem neuen Freizeitpark WORLD OF
FUN ist das Konzept für die strukturschwache Region als Gewerbestandort
aufgegangen“, führt Doll aus.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017