Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Musikverein Rentrisch im Alten SteinbruchStraßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SaarLorLux IndustrieForum 2010

Diese Veranstaltung richtet sich exklusiv an Führungskräfte von Industrieunternehmen und Distributoren
industrieller Güter. Matchmaking – ein rationelles Instrument für Geschäftskontakte!
Das IndustrieForum funktioniert nach dem Prinzip, dass sich die teilnehmenden Unternehmen durch kurze persönliche Gespräche untereinander kennen lernen. Dank einer speziellen Software können sich die Teilnehmer anmelden und gleichzeitig ihre Wünsche äußern, mit welchen bereits eingeschriebenen
Firmenvertretern sie sich treffen möchten. Kurz vor Beginn der Veranstaltung wird automatisch ein Ablaufplan für den Tag erstellt.
Das Business Matchmaking nutzt die regionale Nähe der Unternehmen und fördert die Zusammenarbeit und Kooperation. Neue Partnerschaften über die Grenzen hinweg helfen, die wichtigen Nachbarmärkte zu erschließen – oder sie als Sprungbrett auf deren Auslandsmärkte zu nutzen.
Die Ziele des Matchmakings sind:
– Persönliche Treffen der Entscheidungsträger (B2B)
– Strategische und technologische Allianzen
– Kaufen und Verkaufen
– Geschäftspartner für Vertrieb und Entwicklung
– Entwicklungsmöglichkeiten entdecken
– Positionierung auf neuen Märkten
– Vorbereitung auf den internationalen Mark

Die Geschäftsfelder:
-Automobilindustrie und -zulieferer Kunststoff- und Gummiverarbeitung
-Bergbautechnologie Maschinenbau und -zulieferer
-Bildungswesen und Forschung Mess- und Regeltechnik, Automatisierung
-Biotechnologie, Chemie und neue
-Materialien
-Möbelfabrikation, Holzverarbeitung und
-Sägewerke
-Druckindustrie und Verlagswesen Qualitätskontrolle, -steuerung
-Elektrotechnik, Elektronik und Optik Pharmazie, Kosmetik
-Lebensmittelindustrie Stahl- / Metallindustrie und
-Metallverarbeitung
-Gesundheitswirtschaft Textilindustrie und Design
-Glas- und Kristallfabrikation Transport und Logistik
-Herstellung von sonstigen Waren Bau- und Umwelttechnik
-industrienaher Großhandel,
-Handelsvermittlung
-Werbung und Marktforschung

Während des Tages beteiligen Sie sich an bis zu 10 Einzelgesprächen (je 20 Minuten) mit Unternehmen, die Sie aus den voraussichtlich 100 Teilnehmern aussuchen können oder mit denjenigen von denen Sie ausgewählt wurden. In Ihrer verbleibenden Zeit können Sie die Gespräche bei einem
Kaffee weiterführen.
Parallel zu den Treffen haben Sie die Möglichkeit, an Informationsständen mehr über die Unternehmen in der Großregion zu erfahren.
Sie können in Kontakt treten mit:
– Exporteuren
– Herstellern
– Investoren
– Importeuren
– Distributoren
– Zulieferern
– Unternehmen im Bereich Innovation, Forschung und Entwicklung
– industrienahen Handelsvertretern und Großhändlern

Dieser Tag eröffnet Ihnen die Gelegenheit, sich das Potenzial der Großregion zu erschließen und Ihre grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen auszuweiten. Nutzen Sie die Chance, die Ihnen die Großregion SaarLorLux zur Erweiterung Ihrer Geschäftsbeziehungen ins benachbarte Ausland bietet!
Sie können sich die Sprache Ihres Gesprächspartners aussuchen oder die Dienste eines Dolmetschers ohne Zusatzkosten in Anspruch nehmen. Gespräche mit Experten und Branchenprofis eröffnen eine bessere Sicht auf neue Märkte und helfen, Ideen zur Markterschließung zu entwickeln – und umzusetzen!

[u]Kontakt[/u]
Sie finden alle Informationen und ein Formular zur Voranmeldung auf unserer Internetseite unter:
www.saarlorlux.biz.
Bei Fragen zur Online-Anmeldung helfen Ihnen gerne:
Kontakt:
Gisela Lefèbvre-Schmitt
IHK Saarland
Geschäftsbereich International
Tel. 0681/9520 – 412
Fax 0681/9520 – 487
E-mail: Gisela.Lefebvre-Schmitt@saarland.ihk.de

Carine Messerschmidt
Enterprise Europe Network
Tel. 0681/9520 – 452
Fax 0681/5846 – 125
E-mail: carine.messerschmidt@zpt.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017