Nachrichten

Freitag, 15. Dezember 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 4 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Fortbildungslehrgänge für Industriemeister/innen (IHK) und Technische/r Betriebswirte/in (IHK) und Staatlich Geprüfte/r Techniker/in

Anfang Oktober 2010 beginnen landesweit die neuen Lehrgänge für
Facharbeiter/innen, die sich auf die Industriemeisterprüfung vorbereiten
wollen. Das BFW Berufsförderungswerk Saarland GmbH bietet
Vorbereitungslehrgänge für die Fachrichtungen Metall, Elektrotechnik,
Mechatronik, Hüttentechnik und ganz neu Logistik, sowie Lebensmittel,
Kunststoff und Kautschuk an.

Die angehenden Industriemeister/innen Fachrichtung Metall, Elektrotechnik
und Mechatronik bereiten sich in Dillingen, Homburg und Saarbrücken
berufsbegleitend auf die Fortbildungsprüfungen vor.
Neben den seit Jahren stattfindenden Schichtlehrgängen in Dillingen, werden
auch in Homburg und Saarbrücken ein spezieller Schichtlehrgang angeboten.
Zudem wird ab 2010 auch ein Lehrgang Industriemeister Metall in St.Wendel
angeboten.

Lehrgänge für die Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik, Lebensmittel,
Kunststoff und Kautschuk werden im fachspezifischen Teil in Saarbrücken
durchgeführt, die Fachrichtungen Hüttentechnik und Logistik sind in
Völklingen angesiedelt.

Im Oktober startet auch die Fortbildung Technische/r Betriebswirt/in (IHK),
mit der sich geprüfte Industriemeister/innen, Staatlich Geprüfte
Techniker/innen und Ingenieur/innen für Aufgaben der Unternehmensführung
qualifizieren.

In Saarbrücken beginnt im September der Lehrgang Staatlich Geprüfte/r
Techniker/in Fachrichtung Maschinentechnik und Elektrotechnik. Für die
Fachrichtung Maschinentechnik wird auch ein Wochenendlehrgang angeboten.

Alle angehenden Industriemeister/innen und Staatlich Geprüften
Techniker/innen können einen Zuschuss nach dem neuen sogenannten
„Meister-BAföG“ in Höhe bis 30,5 % der Lehrgangs- und Prüfungskosten
beantragen. Darüber hinaus werden seit 1.Juli 2009 weitere Zuschüsse über
BAföG angeboten. Das gilt auch für die Technischen Betriebswirte, soweit
sie nicht über eine gleichwertige berufliche Qualifikation verfügen (z.B.
Hochschulabschluss).

Nähere Informationen und Anmeldung ab sofort zentral in der
BFW-Geschäftsstelle Saarbrücken,
Telefon 0681/982 16-0, sowie im Internet (www.BFWSaarland.de).

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017