Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · wolkig  wolkig bei 16 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Saarpfalz mit peb

Im Saarpfalz-Kreis hat sich eine Plattform gebildet, die sich zukünftig für die Gesundheitsförderung bei Kindern und Jugendlichen einsetzen will. Schwerpunkt ist dabei die Übergewichtsprävention, aber auch die Vermittlung gesunder Lebensstile allgemein. Unter dem Motto „Saarpfalz mit peb – ein Landkreis macht sich fit“ (peb – Plattform für Ernährung und Bewegung) sollen alle wichtigen Personengruppen aus den Bereichen Ernährung und Bewegung gemeinsame Projekte und Aktionen zusammenzuführen. Langfristig soll die Plattform für alle Bürger des Saarpfalz-Kreises Ansprechpartner sein.
Bereits im März 2010 fand in Zusammenarbeit mit peb Berlin und dem Adipositas -Netzwerk Saar ein Aktionstag statt, bei dem sich rund 50 Akteure der verschiedensten Institutionen bei einem Markt der Möglichkeiten, in Fachvorträgen und Arbeitsgruppen austauschten. Mehr Vernetzung in der Region, neue Ideen bei der Übergewichtsprävention und das Zusammenbringen von Fachleuten verschiedener Disziplinen konnten als Fazit aus dieser Veranstaltung gezogen werden.
Zwischenzeitlich hat eine Lenkungsgruppe ihre Arbeit aufgenommen, die sich unter anderem mit der Erstellung eines gemeinsamen Leitbildes sowie der Optimierung der Übergewichtsprävention im Saarpfalz-Kreis beschäftigt hat.
Für den 3.November ist im Forum in Homburg eine weitere Veranstaltung mit allen Akteuren aus Bildung, Erziehung, Gesundheit und Sozialem geplant. Ziel ist es, später in Arbeitsgruppen konkrete Projekte in den Bereichen Ernährung, Bewegung sowie Gesundheitschancen für den Saarpfalz-Kreis zu initiieren. Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten Multiplikatoren herzlich eingeladen.
Ansprechpartnerinnen beim Gesundheitsamt Homburg sind Eva Schwerdtfeger, KUG-Koordinierungsstelle Umwelt und Gesundheit, Telefon 0 68 41 / 1 04-83 91, kug@saarpfalz-kreis.de und Dr. Sigrid Thomé-Granz, Leiterin des Gesundheitsamtes, Telefon 0 68 41 / 1 04-83 74.
Unterstützt wird der Saarpfalz-Kreis von „Regionen mit peb“ in Berlin. Dieses bundesweite Projekt wird noch bis Ende 2012 durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert. Ansprechpartner bei Plattform für Ernährung und Bewegung e.V. (peb) sind Nina Wettern und Susanne Brand, regionen@pebonline.de, Tel: 0 30 / 27 87 97 64, www.regionen-mit-peb.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017