Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 23 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Seminare rund um TV- und Videoproduktion in der LMS

TV-Grundkurs: Licht, Ton, Dreh und Schnitt (21. August 2010, 10-17 Uhr)
Der Kurs bietet allen, die sich erste Grundkenntnisse in Sachen Film- und Videoproduktion aneignen möchten, von 10 bis 17 Uhr die Gelegenheit, im „TV-Grundkurs“ das kleine ABC der Video-Arbeit zu erlernen. Ob Perspektiven, richtiger Umgang mit der Kamera, Lichtsetzung bis hin zur Vertonung: die Grundlagen, die bei der Erstellung von kleineren Filmbeiträgen beachtet werden sollten, werden besprochen und am Beispiel eines Fernsehberichts gemeinsam eingeübt.
Die Seminargebühr beträgt 30 € pro Person.
Auf den TV-Grundkurs aufbauend findet am 25. September 2010 von 10-18 Uhr ein TV-Aufbaukurs statt. Kosten: 40 € pro Person.

Kameratricks für (Hobby)Filmer/innen (18. September 2010, 10-17 Uhr)
Der eintägige Kurs zeigt, wie das Urlaubs- oder Geburtstagsvideo mit einigen einfachen filmischen Tricks und ganz ohne wackelnde Bilder, wilde Schwenks und merkwürdige Motive zum unterhaltsamen Kurzfilm wird, der Freunde und Verwandte begeistert. Kosten: 25 € pro Person.

Videos schneiden (20. und 22. September 2010, 16-20 Uhr)
Im Seminar werden die Grundfunktionen eines gängigen Schnittprogramms anhand praktischer Beispiele eingeübt: vom Einspielen des Materials, über Basis-Schnitttechniken, Musik- und Titeleinblendungen bis hin zum Ausspielen auf DVD. Kosten: 30 € pro Person.

Fernsehen 2.0: TV fürs Web (01. und 02. Oktober 2010, Fr: 16-20 Uhr, Sa: 10-17 Uhr)
Das Seminar vermittelt die Arbeits-Routinen für Video-Beiträge, die im Netz veröffentlicht werden sollen. Sie erstellen gemeinsam einen Videobeitrag für das Internet, lernen dabei gestalterische Basiselemente für das effektive Arbeiten mit Kamera und Schnitt kennen und sammeln praktische Erfahrungen mit Storytelling und Interview. Teilnahmegebühr: 50 € pro Person.

Videotechnik für Pädagog/inn/en (04. und 11. November 2010, 9-14 Uhr)
Der zwei Einheiten umfassende Workshop führt pädagogische Fachkräfte in die Grundlagen der Videotechnik ein. Neben der genauen Bedienung einer Videokamera, werden Einstellungsgrößen und deren Wirkung vorgestellt sowie bei der Nachbearbeitung des selbst gedrehten Materials die grundlegende Bedienung eines Schnittprogramms trainiert. Am Ende des Kurses können die Teilnehmer/innen selbst kleine Videos oder auch Trickfilme produzieren. Kosten: 15 € pro Person.

Adobe After Effects (05. und 06. November 2010, Fr: 16-20 Uhr, Sa: 10-17 Uhr)
Bereits produktionserfahrenere Filmemacher/innen oder (angehende) Mediengestalter/innen Bild und Ton können im 1 ½-tägigen Kurs ihre Kenntnisse in Sachen Postproduktion vertiefen. Von Schrifteinblendungen bis hin zu Animationstechniken lernen Sie die Erstellung eindrucksvoller Grafikanimationen und Spezialeffekte. Teilnahmegebühr: 50 € pro Person.
Moderation im Fernsehen (21. November 2010, 10-18 Uhr)

Beim Seminar erfahren (angehende) Moderatorinnen und Moderatoren, welche Fähigkeiten man zum Moderieren braucht, welche Moderationsarten es überhaupt gibt und wie man bei den Zuschauern am besten ankommt. Vom freien Sprechen, Verlesen von Texten, dem Führen von Interviews bis hin zur An- und Abmoderation von Beiträgen: Sie lernen im Seminar anhand praktischer Übungen mit den alltäglichen Situationen eines Moderators kompetent umzugehen. Kosten: 40 € pro Person.

Intensivkurs: Kameraarbeit für Profis (27. November 2010, 9-17 Uhr)
Bereits erfahrene Filmemacher/innen und/oder (angehende) Mediengestalter/innen Bild und Ton erhalten von einem professionellen Kameramann einen Einblick in den routinierten Einsatz und das richtige „Handling“ mit der Kamera und üben die Verwendung von Kameratricks anhand praktischer Beispiele. Kosten: 50 € pro Person.

Herstellen eines Trickfilms mit der Trickbox (29. November 2010, 9-17 Uhr)
Im Kurs erstellen pädagogische Fachkräfte und andere Interessierte ihren eigenen Trickfilm und lernen auf ganz praktische Art und weise, dass die Produktion von Trickfilmen gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen ganz einfach funktioniert und ohne große Vorkenntnisse umzusetzen ist. Teilnahmegebühr: 15 € pro Person (Lehrkräfte: kostenfrei).

Anmeldungen für die einzelnen Veranstaltungen werden telefonisch unter 0681 / 3 89 88-12 oder online unter www.mkz.LMSaar.de entgegen genommen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017