Nachrichten

Freitag, 15. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 2 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

13. Tag der Gören und Lausbuben zu Sankt Ingbert

Am Samstag, den 11. September, um 10 Uhr wird der Ortsvorsteher, Herr Dr. Ulli Meyer, vor der Engelbertskirche den Tag der Gören- und Lausbuben eröffnen. Die Stadtmarketing gGmbH veranstaltet in diesem Jahr zum 13. Mal das große Nostalgiekinderfest in der Fußgängerzone.
An 21 Spielstationen können die teilnehmenden Kinder basteln, spielen, toben und ihre Geschicklichkeit testen. Dazu brauchen Sie nur eine Laufkarte, auf deren Rückseite die Symbole der einzelnen Spielstationen abgebildet sind. Nach jeder Station bekommt das Kind einen Stempel auf das jeweilige Symbol. Hat das Kind an 9 Spielen teilgenommen, erhält es am Stand der Stadtmarketing gGmbH vor der Engelbertskirche ein kleines Erinnerungsgeschenk. Die Laufkarten werden in der Woche vor der Veranstaltung an allen Sankt Ingberter Kindergärten und Grundschulen verteilt. Die Karten sind selbstverständlich auch am Tag der Gören- und Lausbuben an den Spielstationen erhältlich.
Das Angebot an Spielen ist wieder besonders groß. Los geht´s in der Ludwigstraße mit den Aquarienfreunden „Ludwiga“ und dem Rassegeflügelverein Rohrbach. Hier können die Kinder beim Angelspiel und römischen Spielen ihr Können zeigen. Beide Vereine bieten zusätzlich noch eine Tierausstellung. Der Rassegeflügelverein bringt in diesem Jahr einen Schaubrüter, in dem vorgebrütete Eier liegen, mit. Voraussichtlich werden dann am 11. September Kücken ausschlüpfen.
Bei der Korbflechterin Beate Nieder wird das Handwerk des Korbflechtens demonstriert und auch die Kinder können das Flechten an kleinen Weidekörbchen üben.
Beim Kinderschutzbund wird wieder mit Murmeln gespielt, die Kindertagesstätte St. Konrad bietet Steine bemalen und „Hippelheisje“ an. Am Stand der Kindertagesstätte St. Josef können die Kinder beim Sandsieben Schätze finden und die Kita Herz Mariä bietet wieder Fahrten im Bollerwagen durch den Festbereich an.
Der Stadtjugendpfleger Jörg Henschke hat für die Kinder ein Tastmemory vorbereitet und bietet Seilspringen an. Wie schon im letzten Jahr können die Kids beim Barfusspfad des Caritas Förderzentrums ihren Tastsinn beweisen.
Die Damen vom Kinderhilfswerk Plan basteln an ihrer Spielstation Stoffpüppchen, außerdem kann Gummitwist ausprobiert werden
Dieter Mettendorf, vom Reisebüro Mettendorf bietet beim 13. Tag der Gören- und Lausbuben wieder sein selbstgebautes „Schifferennen“ an. Die DJK SG am Nachbarstand hat sich in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen, hier können die Kinder „Himmel und Hölle“ basteln und Spengeln.
Die Jugendfeuerwehr wird wie in den Vorjahren wieder das „Kübelspritzen“ anbieten und das THW ist mit dem Kletterbaum mit von der Partie. Hier können die Kids an der Stange hochklettern und sich eine Brezel ergattern, die Achim Fuchs von der Bäckerei Ecker spendiert hat.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017