Nachrichten

Samstag, 19. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Ü30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Energiekosten selbst bestimmen

Für die Kunden des Saarbrücker Anbieters Energie SaarLorLux war der Erdgaspreis schon seit Anfang des Jahres 2009 gebröckelt, für die meisten anderen Erdgaskunden im Saarland erst gegen Ende des Winters 2009.

Kürzlich hat die Firma Energis, die sehr viele Erdgaskunden im Saarland versorgt, schriftlich zugesichert, den augenblicklichen Preis in Höhe von 5,72 Ct/kWh (brutto) bis Ende des Jahres 2010 zu belassen. Im Gegenzug sollen die Kunden die neuen allgemeinen Geschäftsbedingungen unterschreiben, die insbesondere eine neue Preisänderungsklausel enthalten.
Der Saarbrücker Grundversorger Energie SaarLorLux hat seine Heizgas-Kunden vor ein paar Tagen angeschrieben und mitgeteilt, dass der Preis im Sondervertrag bereits zum Beginn der nächsten Heizperiode, zum 01.10.2010, wieder angehoben wird auf 6,441 Ct/kWh (brutto).
Lt. Verivox nimmt ein günstiger überregionaler Anbieter z.Zt. nur 4,72 Ct/kWh (brutto), allerdings ohne Preisgarantie.
Aus diesen Beispielen wird deutlich, dass es Spielraum bei der Preisgestaltung gibt. Die Bürger haben unter verschiedenen Tarifen sowie unter etlichen Versorgern Auswahlmöglichkeiten im Saarland und überregional.
Die Verbraucherzentrale bietet hierbei Unterstützung an. Sie erläutert den Wechselwilligen, welche Erfahrungen bisher mit Gasversorgungs-Unternehmen vorliegen und auf welche Vertragskonditionen zu achten ist.
Nach Erhalt einer Preisänderungsmitteilung vom Versorger haben Kunden 2-4 Wochen Zeit, den aktuellen Heizgassondervertrag zu kündigen. Man kann sich andere Tarife beim Versorger ansehen.
Man kann aber auch einem neuen Versorgungsunternehmen die Vollmacht für die Kündigung erteilen. Diese Möglichkeit sollte allerdings nur gewählt werden, wenn man nicht zuvor einen Vertrag unterschrieben hat mit ungünstigen Laufzeit- und Kündigungsbedingungen.

Neben der Beratung zum Vertragswechsel bieten die Energieberater der Verbraucherzentrale Informationen zum Energiesparen an. Die Architekten und Ingenieure weisen einerseits auf kleine nützliche Reparaturen hin. Andererseits beraten sie auch bei umfangreichen energetischen Sanierungsmaßnahmen.

Sowohl bei Fragen zum Strom- und Gasvertragswechsel als auch bei Fragen zur energietechnischen Sanierung eines Hauses, bietet die Verbraucherzentrale Beratungstermine an, in Saarbrücken unter der Telefonnummer 0681 50089-0. Für die Energieberatung kann nachmittags die Durchwahl -15 gewählt werden. In Dillingen können Termin vereinbart werden unter der Telefonnummer 06831 97 65 65, in Merzig unter der Telefonnummer 06861 5444.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017