Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · Sprühregen  Sprühregen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tag des offenen Denkmals

Der „Tag des offenen Denkmals“ hat stets ein bestimmtes Thema: Das
diesjährige Motto lautet: „Kultur in Bewegung – Reisen, Handel und
Verkehr“. Daher ist es nicht verwunderlich, dass insbesondere
historische Bahnhöfe auf dem Programm stehen. Im Saarpfalz-Kreis sind es
die Bahnhöfe in Bexbach, Breitfurt und Gersheim. In Bexbach ist sogar
das älteste erhaltene Bahnhofsgebäude des Saarlandes (1848/49) zu sehen,
ehemals Grenzbahnhof der „Königlich bayerischen concessionierten
Pfälzischen Ludwigsbahn“. Hier werden nicht nur stündlich Führungen
angeboten, sondern auch um 18.00 Uhr ein Konzert von „Chor Gleis 1“. Die
ehemaligen, heute privat genutzten Bahnhöfe in Breitfurt und Gersheim
können ebenfalls besichtigt werden, in Gersheim werden zusätzlich
historische Fotos präsentiert. Beiden Bahnhofsgebäuden ist gemeinsam,
dass ihre Baumaterialien vom 1880 abgebrochenen Bahnhof von
Kaiserslautern stammen.

Ein weiteres Gebäude, das für „Reisen, Handel und Verkehr“ steht, ist
das Habkircher Zollmuseum im ehemaligen Zollgebäude. Allerdings sind
infolge von Baumaßnahmen die Exponate ausgelagert. Dennoch kann vor Ort
über die Zollgeschichte und auch über die Bliesbrücken berichtet
werden; bei Bedarf wird überdies der jüdische Friedhof von Frauenberg
aufgesucht.

An diesem Sonntag sind die ehemalige Glantalbahn bei Jägersburg wie
auch die Alte Schmelz bei St. Ingbert im Saarpfalz-Kreis noch weitere
Besichtigungsangebote. Weitere Auskünfte erteilt beim Saarpfalz-Kreis
Dr. Bernhard Becker unter Telefon 0 68 41 / 1 04-84 18

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017