Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 6 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Klimafreundlich mit dem Rad zum „Klimacafé“ auf dem Umwelt- und Friedenstag in Homburg

Wer am Samstag, den 18.09.2010 zum Umwelt- und Friedenstag nach Homburg fahren möchte, kann das klimafreundlich mit einer vom ADFC-Saar geführten Radtour von Saarbrücken über St. Ingbert nach Homburg tun. Am Zielort, dem Stadtcafe Homburg, lädt das Klimateam der Verbraucherzentrale in Zusammenarbeit mit dem CJD Homburg (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e. V.) die Radler zum „Klimacafe“ ein. Bei Kaffee und Kuchen oder wahlweise einem herzhaften Snack informiert Frau Stein vom Klimateam über klimafreundliche Ernährung. Da Landwirtschaft und Ernährung in Deutschland etwa zu einem Fünftel am Ausstoß klimaschädlicher Gase beteiligt sind, gibt es durch die bewusste Auswahl und den regionalen Einkauf von Lebensmitteln viele Möglichkeiten, die private Klimabilanz deutlich zu verbessern.

Die Radtour startet um 10:00 Uhr am St. Johanner Markt in Saarbrücken und macht um 11.30 Uhr für „Zusteiger“ einen Zwischenstopp in St.Ingbert am alten Stadtbad. Die Strecke ist insgesamt 35 km lang, mittelschwer und verläuft abseits des Autoverkehrs auf ruhigen Nebenstraßen und Wegen. Gegen 13:00 Uhr erwartet das Klimateam die Radler im Sadtcafé am Marktplatz in Homburg.

Wem das Radeln dann doch zu anstrengend erscheint, kann auf die vielseitigen Anreisemöglichkeiten wie den Sondertarif „2 x fahren, 1 x zahlen“ und den kostenlosen Rikschashuttle vom Hauptbahnhof zurückgreifen und sich danach am Stand der Verbraucherzentrale über ein weiteres klimafreundliches Fortbewegungsmittel informieren: ein Fahrrad mit „eingebautem Rückenwind“ (Motorunterstützung), ein so genanntes Pedelec. Es steht zum Test bereit. Damit stellen lange Strecken und Anstiege für den Nutzer keine Herausforderung mehr dar und man erreicht sein Ziel erholt und ohne Schweißflecken.

Infos und Anmeldung zur Radtour: 0681/49471, info@adfc-saar.de, www.adfc-saar.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017