Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · wolkig  wolkig bei 11 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Interkulturelle Öffnungsprozesse in Verbänden, Behörden und Einrichtungen

Die Kommunalen Spitzenverbände und die Wohlfahrtsverbände haben spätestens mit der Herausgabe des Nationalen Integrationsplanes im Sommer 2007 zugesagt, sich den Anforderungen einer vielsprachiger und verschiedenartiger werdenden Gesellschaft zu stellen. Sie verpflichteten sich damals in ihren jeweiligen Strukturen interkulturelle Öffnungsprozesse zu initiieren bzw. zu forcieren und entsprechenden eher vereinzelten Entwicklungen eine dauerhafte strategische Ausrichtung und damit auch Bedeutung zu geben.

Interkulturelle Öffnungsprozesse setzen auf drei unterschiedlichen Handlungsebenen an, neben der Organisationsentwicklung sind dies die Bereiche der Qualitätsentwicklung und der Personalentwicklung. Entscheidend ist dabei immer, ob von den jeweiligen Leitungsebenen das Thema gewollt ist und damit auch befördert wird.

Der Referent für Migration und Integration des Caritasverband für die Diözese Speyer e.V., Bernward Hellmanns, wird ausgehend von seinen eigenen verbandspolitischen Erfahrungen der zurückliegenden Jahre berichten und Stellung beziehen, um anschließend mit den teilnehmenden Ehren- und Hauptamtlichen aus Migrantenorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Projekten und Behörden sowie sonstigen Interessierten den Austausch zu suchen.

Auf Initiative des EIF-geförderten Projektes IDA – Integration Dialog Akzeptanz lädt Landrat Clemens Lindemann zur Kooperationsveranstaltung mit dem Referat Migration und Integration des Caritasverbandes für die Diözese Speyer e.V. am Dienstag, 28. September 2010, von 16 Uhr bis 18 Uhr im FrauenForum, Scheffelplatz 1, Homburg ein.

Anmeldungen bis spätestens 23.September 2010 unter der Telefonnummer 0 68 41 / 1 04 71 38 oder per Email an frauenbuero@saarpfalz-kreis.de an.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017