Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 7 ℃ · Retour chez ma mère – Willkommen im Hotel MamaCoca-Cola Weihnachtstrucks mit DankesbotschaftenBenefizkonzert zugunsten der Orgel in der Alten Kirche

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Das Musical Bittersüß

Für manch Jugendlichen eine tolle Vorstellung, für andere eine schreckliche Vorstellung: die Schulzeit im Internat verbringen. Die Chor-AG der Albertus-Magnus-Realschule hat sich in Form eines Musicals mit diesem Thema beschäftigt. „Bittersüß“ schildert am Mittwoch, 22. und Donnerstag, 23. November für alle ab 14 Jahre das Leben in einem Klosterinternat auf der Bühne der St. Ingberter Stadthalle.

Sorgen mit der Schule, mit den Lehrern, schwierige Liebesbeziehungen, Enttäuschungen, Eifersüchteleien, Gefühle der Einsamkeit und Unsicherheit erschweren ihnen den Alltag. Allen gemeinsam ist aber, dass sie im Internat sind, weil sie mit ihren Eltern nicht mehr klar gekommen sind oder diese nicht mehr mit ihnen. Die Jugendlichen sehnen sich danach, sich mitteilen zu können, verstanden zu werden, eine Orientierung zu finden.

In dem Klosterinternat finden sie in der Gemeinschaft mit ihren Schicksalsgefährten Geborgenheit, gegenseitigen Trost, Verständnis und Zuversicht. Sie geben sich einerseits ihrem Weltschmerz und ihren Träumen hin, aber sie haben ihre Hoffnung nicht verloren. Sie wollen etwas bewegen, sie streben in die Zukunft und wollen ein Leben in Ehrlichkeit, wo es niemand nötig hat, sich selbst und anderen etwas vorzumachen. Sie kommen zu dem Schluss, dass es die Liebe im weitesten Sinne ist, die sie stark macht und die sie die Höhen und Tiefen des Lebens meistern lässt. In diesem Musical stecken eine Menge Emotionen: Wut, Trauer, Einsamkeit, Angst, Liebeskummer, Verzweiflung und Sprachlosigkeit. Doch auch Freude, Mut, Verlässlichkeit, Zusammenhalt, Treue und Toleranz spielen eine große Rolle. Es ist so realitätsnah, dass sicher viele Eltern und Lehrer wieder begreifen lernen, wie Jugendliche fühlen, wovon sie träumen und was sie sich wünschen.

Karten zur Vorstellung „Bittersüß“ am Mittwoch, 22. und Donnerstag,, 23. November, 19 Uhr kosten für Kinder drei Euro, für Erwachsene fünf Euro. Für Gruppen ab 10 Personen kostet der Eintritt 2,50 Euro pro Person. Infos unter Telefon 06894/135 21.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017