Nachrichten

Donnerstag, 24. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Sommerkonzerte im Alten Steinbruch16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer Stadtmusikanten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Junge Union St. Ingbert begrüßt Diskoveranstaltung für Jugendliche

Die Junge Union St. Ingbert (JU) begrüßt dieses vorgestellte neue Konzept und ist froh, dass so endlich auch den Jugendlichen in der Stadt eine Alternative zu den Diskotheken in Saarbrücken u. a. geboten werden kann.

Durch die Nutzung des bereits bestehenden Eventhauses, welches sich schon durch die weitbekannten Ü 30 Partys etabliert hat, wird bereits vorhandene Infrastruktur genutzt.

„Es muss also nichts Neues errichtet oder eine Halle umgebaut werden, wie das bspw. die JUSOS fordern. Gerade in Zeiten der knappen Haushaltskasse wird so eine effiziente Nutzung der vorhandenen Infrastruktur betrieben“ ergänzt Florian Jung, Stadtverbandsvorsitzender der JU.
Zudem unterstützt die JU auch den Einsatz der Ingo-Busse und die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes. Sicherheit – in alle Richtungen – hat absolute Priorität.

Die Einführung dieser Partyreihe ist eine absolute Bereicherung für das Partyleben in
St. Ingbert und bietet vor allem für eine Altersklasse, die bisher sehr stiefmütterlich behandelt wurde, eine neue Möglichkeit, die in den letzten Jahren gefehlt hat.
Nun ist auch St. Ingbert auf dem Weg zu einer jugendfreundlichen Stadt.

Die JU wünscht den Veranstaltern viel Erfolg und beständige Besucherzahlen!

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017