Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · wolkig  wolkig bei 16 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Jagdhörner zum Saisonabschluss


Jagdgottesdienst vor der Flurkapelle Linz-Ockenfels
… untermalen den Jagdgottesdienst, der wie jedes Jahr unter freiem Himmel vor der Flurkapelle Linz-Ockenfels stattfindet. Dieses Jahr konnten dank des Engagements von Klaus Nieding, Hegeringleiter der Jägerschaft Bad Sobernheim, die Jagdhornbläsergruppe Gollenfels-Stromberg als musikalische Begleitung des Gottesdienstes gewonnen werden. Zelebrieren wird den Gottesdienst Prädikant Michael Veeck.
Das Zusammenspiel von stimmungsvoller Atmosphäre im herbstlichen Freilichtmuseum und feierlichem Gottesdienst, fasziniert jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Besucher.
Der Gottesdienst beginnt um 15.00 Uhr und findet zum Gedenken an den Hl.Hubertus, den Schutzpatron der Jäger, statt.
Die Museumssaison endet am Sonntag, dem 7. November.
Weitere Informationen: 06751/3840 oder www. freilichtmuseum-rlp.de


Allgemeine Hintergrundinformationen:
Das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum zeigt in vier Museumsdörfern auf besonders anschauliche Weise, wie die Menschen in Rheinland-Pfalz während der letzten vier Jahrhunderte gewohnt, gearbeitet und gelebt haben und wie die Häuser aussahen, in denen sich das Leben abspielte.
Hierfür wurden bisher knapp 40 historische Gebäude vor Ort Holz für Holz und Stein für Stein abgebaut und im Museum originalgetreu wieder aufgebaut und bis ins Detail eingerichtet. Unter anderem laden eine Wassermühle, eine Metzgerei, ein Kramladen, ein Frisörgeschäft, eine Dorfschmiede, eine Schule, ein Rat- und Backhaus sowie Bauern- und Winzerhöfe zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Eine historische Blechspielzeug- und Puppensammlung rundet das vielfältige Angebot ab. In einem malerischen Seitental der Nahe gelegen und von Wald umgeben begeistert das Museum mit Naturlehrpfad, Heilkräutergarten, Museumsweinberg und Lehrbienenstand auch Naturfreunde. Das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum verfügt über eine Museumsgaststätte mit Biergarten, einen naturnahen Kinderspielplatz und einen Museumsladen mit Produkten aus der Region. Mit 35 ha Fläche ist das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum nicht nur das zentrale Freilichtmuseum für ganz Rheinland-Pfalz, sondern auch das größte Freilichtmuseum im Land. Geöffnet ist das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum täglich außer montags von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Einlass bis 17.00 Uhr). In den Ferien und an Feiertagen ist das Museum auch montags geöffnet. Hunde dürfen mitgebracht werden, wenn sie an der Leine geführt werden. Nähere Informationen sind im Internet unter www.freilichtmuseum-badsobernheim.de oder telefonisch unter 06751 – 3840 erhältlich.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017