Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 18 ℃ · Gesunde Ernährung in jedem AlterNeuer Kreisvorstand gewähltMalschule Rita Walle zieht um

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tagung über die Regionale Baukultur

leichwohl kommt der regionalen Baukultur ebenfalls hohe Bedeutung zu. In den zurückliegenden Wochen sind vom Amt für Heimat- und Denkmalpflege des Saarpfalz-Kreises Exkursionen veranstaltet worden, so im alten Ortskern von Erfweiler, zum Kirchheimer Hof bei Breitfurt sowie zu den sog. Lustbauten und Gehöften am Würzbacher Weiher. Diese sind auf überraschend große Resonanz gestoßen. Augenscheinlich herrscht großes Interesse an regionaler Baukultur.

Diese ist nunmehr Thema einer Tagung am Samstag, 6. November, 14 Uhr, im Haus Wulfinghoff in Gräfinthal. Dabei wird Prof. Heinz Quasten, Institut für Landeskunde im Saarland, zunächst über das kulturhistorische Erbe der Bauernhäuser referieren. Auf eher gestalterische Aspekte der traditionellen Bauernhäuser wird anschließend der Architekt Gordon Haan, Beratungsstelle für Denkmalpflege bei der Handwerkskammer, eingehen. Anschließend wird Gelegenheit geboten, über den Umgang mit historischer Bausubstanz zu diskutieren: Sind unsere alten Bauernhäuser noch von ortsbildprägendem Charakter? Welche Funktion können sie in touristischen Konzepten einnehmen? Welche Bedeutung haben sie für die Identifikation mit der Biosphärenregion Bliesgau?

Die Tagung, die von Dr. Bernhard Becker, Amt für Heimat- und Denkmalpflege beim Saarpfalz-Kreis, und von der KHVS Saarpfalz veranstaltet wird, richtet sich an Eigentümer von Bauernhäusern, an Architekten sowie an alle, die sich für unsere Kulturlandschaft interessieren.

Auskunft erteilt Dr. Bernhard Becker: Telefon 0 68 41 / 1 04-84 18 oder Mail: Bernhard.Becker@Saarpfalz-Kreis.de .

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017