Nachrichten

Freitag, 20. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 14 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tag der Putzfrau

„Wer glaubt, Gebäudereiniger erledigen heutzutage nur die Aufgaben von so genannten „Putzfrauen“, der irrt gewaltig“, erklärte der Landesinnungsmeister der Landesinnung Saarland Bernhard Weishaupt. Die umfangreichen Kenntnisse und Fähigkeiten einer Gebäudereinigerin oder eines Gebäudereinigers werden in einer dreijährigen dualen Gesellenausbildung vermittelt, denn das Tätigkeitsfeld werde immer anspruchsvoller:

Gebäudereinigungsunternehmen zeichneten sich heute durch eine Vielzahl von qualifizierten Dienstleistungen aus, zu denen weit mehr als nur die so genannte Unterhaltsreinigung gehöre. „Natürlich reinigen unsere Unternehmen auch Büros, aber sie desinfizieren zum Beispiel auch Operationsräume in Krankenhäusern, beseitigen Produktionsrückstände, Graffiti, Brand- oder Wasserschäden oder sanieren Denkmäler. Ohne Gebäudereiniger geht auch kein Flugzeug in die Luft“, so Weishaupt.

Alleine im Bereich der Landesinnung Saarland sind zurzeit in 42 Betrieben rund 10.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Bernhard Weishaupt: „Im Unterschied zu „Putzfrauen“ gelten bei uns nicht nur Tarifverträge mit gesicherten Ansprüchen, sondern vor allem zahlen unsere Betriebe auch einen allgemein anerkannten Mindestlohn“. Bundesweit beschäftigt die Branche fast 900.000 Beschäftigte und ist damit die beschäftigungsstärkste Branche im Handwerk.

Rückfragen an:
Landesinnung Saarland Gebäudereinigerhandwerk
Grülingsstraße 115,
66113 Saarbrücken
Tel. 0681 948610
Fax 0681 9486199
Mail: ifabry@agvh.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017