Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 12 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Die Frauen-Kultur-Aktionswochen gehen in die 22. Runde

Den Auftakt macht am Freitag, 18. März, um 19 Uhr im Forum Homburg, Margret Gampper in dem Ein-Frau-Theaterstück „Shirley Valentine oder Die heilige Johanna der Einbauküche“. Sehr komisch und zugleich berührend erzählt das bejubelte Stück von Willy Russell die Geschichte einer Frau, die mit viel Mut einen lang gehegten Traum verwirklicht und sich wieder verliebt – in ihr eigenes Leben. Für jeden, der gute, humorvolle, tiefgründige Performances zu schätzen weiß, ist das ein absoluter Geheimtipp. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 8,- / 6,- (erm.) Euro und an der Abendkasse 10,- / 8,- (erm.) Euro.

Am Mittwoch, 23. März, laden ab 16 Uhr das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises, das vom Europäischen Integrationsfond geförderte Projekt IDA – Integration Dialog Akzeptanz und das Team des Café Frauenzimmer zu einem Marokkanischen Kaffeenachmittag ein. Anschließend stellt die Modelleurin und Bildhauerin Christel Hartz ab 19 Uhr im Café Frauenzimmer ihre Arbeiten zum Thema „Menschenbilder“ vor. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Am Freitag, 25. März, um 19 Uhr, bietet der BPW (Business und Professional Women) Club Homburg-SaarPfalz in Kooperation mit dem Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises im FrauenForum, Scheffelplatz 1, Homburg einen Vortrag an, der sowohl informiert, als auch konkrete Hilfestellung bietet. Unter dem Titel „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? Utopie? – Praktische Tipps für Einstellungsgespräch und Gehaltsverhandlungen“ zeigt die Betriebswirtin und Personalreferentin Christine Meßner-Buri Fallen auf, in die Frauen bereits im Einstellungsgespräch treten können und gibt praktische Tipps für erfolgreiche Gehaltsverhandlungen. Der Eintritt ist frei.

Am Mittwoch, 30. März, zeigt das Team des Café Frauenzimmer in Kooperation mit dem Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises um 19 Uhr die britisch-US-amerikanische Komödie „Kalender Girls“. Der Film von Regisseur Nigel Cole erzählt die Geschichte von elf Frauen im Alter von 45 bis 60 Jahren, die auf unkonventionelle Weise Spenden für die medizinische Krebsforschung sammeln möchten. Der Eintritt kostet 3,- / 2,- (erm.) Euro.

Beim diesjährigen großen Karrierefrühstück am Sonntag, 3. April, ab 10 Uhr im Forum, Homburg, spricht die Dipl. Psychologin und Physiotherapeutin Cornelia Schneider unter dem Titel „Zeit, der Stoff aus dem das Leben ist – Frauen im Spannungsfeld zwischen Beruf und Privatleben“ zum Thema Work-Life-Balance. Die Kooperationsveranstaltung des Frauenbüros des Saarpfalz-Kreises, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz und der vom Europäischen Sozialfond geförderten Koordinierungsstelle Frau & Beruf wird aufzeigen, welche Formen der Selbstorganisation und des Selbstmanagements dazu beitragen können, damit Frauen berufliches Engagement und private Interessen erfolgreich in Einklang bringen können. Der Vortrag inklusive dem Frühstücksbüffet kostet 12,- / 10,- (erm.) Euro.

„Zerbrochene Frauen – Das weibliche Burn-out-Syndrom“ lautet der Titel des Vortrages der als Kooperationsveranstaltung des Café Frauenzimmer mit dem Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises am Mittwoch, 6. April, um 19 Uhr im Café Frauenzimmer gehalten wird. Die Ärztin Sabine Bacher zeigt neue Wege in der Behandlung des Burn-out-Syndroms. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 8. April, enden die 22. Frauen-Kultur-Aktionswochen mit dem Homburger Frauenkabarett und ihrem Best-of-Programm „Jubiläumsausgabe“ im Forum, Homburg. 10 Jahre hat sich das Homburger Frauenkabarett in seiner aktuellen Formation lustvoll für sein Publikum verausgabt. Ein guter Grund, das neue Best-of-Programm „Jubiläumsausgabe“ zu nennen. Frisch, frech, frivol, selten fromm und keineswegs frustrierend, anregend, aufregend, erregend – keineswegs abregend – auch bei Regen trockenen Humors. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 12,- / 10,- (erm.) Euro bzw. 14,- / 12,- (erm.) Euro oder an der Abendkasse 14,- / 12,- (erm.) Euro bzw. 16,- / 14,- (erm.) Euro.

Infos zu allen Veranstaltungen, Kartenreservierung und Kartenvorverkauf ausschließlich:
Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises, Scheffelplatz 1, 66424 Homburg, Tel. 0 68 41 / 1 04 71 38.

Kartenabholung im Frauenbüro:
montags durchgehend, 8 – 16 Uhr
mittwochs durchgehend, 8 – 18 Uhr

Kein Kartenvorverkauf in der Kreisverwaltung!

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017