Nachrichten

Samstag, 16. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

St. Ingberter „Devils“ suchen Nachwuchs


Die ersten drei Nachwuchsspieler für das neue Baseball-Jugendteam des TV St. Ingbert: Michael (12 Jahre), Ricardo (11) und Felix (11).

ST. INGBERT. „Beim Baseball macht mir das Ballschlagen am meisten Spaß“, sagt der 11jährige Schüler Felix. Auch das Fangen, Werfen und Rennen macht er fast genauso gern. „Nur zum Aufwärmtraining“, gibt der Fünftklässler vom St. Ingberter Leibniz-Gymnasium zu, „komme ich immer gern etwas später“.

Felix und seine Freunde Ricardo und Michael sind die ersten drei Nachwuchs-Spieler für das neue Baseball-Jugendteam des TV St. Ingbert. Jetzt im Frühjahr wollen die „Devils“ – wie sich die St. Ingberter Baseballer selbst nennen – ihr Nachwuchsteam gründen und schon bald in der Baseball-Jugendliga gegen Mannschaften aus Saarbrücken, Saarlouis und Mainz antreten. Die ersten Spiele könnte es schon im Herbst geben.


Fünftklässler Felix: „Ballschlagen macht am meisten Spaß“.

„Für ein Team brauchen wir aber mindestens neun Spieler“, sagt Grundlagen-Trainer Mark Unbehend. „Am besten wäre es, unsere Mannschaft hätte zwölf bis 15 Spieler“. Daher suchen die „Devils“ jetzt Nachwuchs-Spieler im Alter zwischen acht und 16 Jahren – und zwar sowohl Jungs als auch Mädchen. Denn Baseball wird im Jugendbereich gemixt gespielt.


Leibniz-Schüler Ricardo: „Da trainierst du deine Arme“

Trainer Mark Unbehend spielt schon seit 1989 bei den „Devils“. Der 39jährige Soziologe von der Saarbrücker Hochschule für Technik und Wirtschaft gehört zur ersten Erwachsenen-Mannschaft, die in der Verbandsliga spielt und im vergangenen Jahr südwestdeutscher Pokalsieger geworden ist. In St. Ingbert erleben die Baseballer derzeit einen kleinen „Boom“. „Die Mitgliederzahl hat sich bei uns letztes Jahr von 20 auf 40 verdoppelt“, berichtet Unbehend.

Um beim Nachwuchs zu werben, laden die „Devils“ jetzt für Samstag, 9. April, ab 13 Uhr zu einem „Try Out“, also einem Jugend-Probetraining auf den St. Ingberter Wallerfeld-Sportplatz ein. „In mehreren Stationen wollen wir den Jugendlichen das Schlagen, Werfen, Fangen und Rennen beim Baseball beibringen“, kündigt Mark Unbehend an. Nur einen Tag später gibt es auf dem Wallerfeld-Sportplatz ab 9 Uhr 30 ein Hobby-Turnier für Erwachsene und Jugendliche, die Baseball einfach mal ausprobieren wollen.

Aber was sind „Strikes“, „Home-Runs“ und „Grand Slams“? Ist es nicht schwer, die Regeln zu lernen? „Das kapierst du leicht“, antwortet der 11jährige Ricardo, der ebenfalls das Leibniz-Gymnasium in St. Ingbert besucht. Und Trainer Mark Unbehend pflichtet bei: „Die wichtigsten Regeln sind in einer halben Stunde erklärt“.


Mit dabei beim neuen Baseball-Jugendteam: der 12jährige Michael.

Ricardo hat vorher schon Fußball gespielt, war im Schwimmverein und hat Judo gelernt. „Aber Baseball macht mehr Spaß“, ist der 11jährige begeistert. Im künftigen Jugendteam hat er schon eine Traum-Position. „Ich möchte am liebsten der Pitcher sein, das ist der Werfer“, sagt Ricardo. „Da trainierst du deine Arme und musst richtig gut zielen können“.

Mehr über die „Devils“, die Baseball-Abteilung des TV St. Ingbert im Internet unter www.devilsgo.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017