Nachrichten

Freitag, 18. August 2017 · bedeckt  bedeckt bei 20 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wochenprogramm des Neuen Regina

„Ich bin Nummer 4“ (ab 12 Jahren. Dauer: 109 Minuten)

Drei sind tot. Er ist Nummer Vier. Unter der Regie von D.J. Caruso (“Eagle Eye”, “Disturbia”) entstand ein spannender Action-Thriller über einen außergewöhnlichen jungen Mann: John Smith (Alex Pettyfer) ist auf der Flucht vor skrupellosen Feinden, deren einzige Mission es ist, ihn zu vernichten. Unter einer sich ständig wechselnden Identität zieht John mit seinem Beschützer Henri (Timothy Olyphant) von Stadt zu Stadt, immer der Neue ohne Verbindungen zu seiner Vergangenheit. In Johns neuer Heimat, einer Kleinstadt in Ohio, stellen unerwartete Ereignisse sein Leben auf den Kopf: die erste Liebe (Diana Agron), mächtige neue Fähigkeiten und eine Verbindung zu den anderen, die sein unglaubliches Schicksal teilen.

„The King´s Speech“ (ab 0 Jahren. Dauer: 118 Minuten)

Als Sohn des britischen Königs George V. gehört es zu Berties (COLIN FIRTH) Pflichten, öffentlich zu sprechen. Für den zurückhaltend-besonnenen Mann eine Qual, denn seit seiner Jugend leidet er an einem schweren Stottern. Kein Arzt und kein Psychologe kann ihm helfen, weshalb sich Berties liebevoll sorgende Ehefrau Elizabeth (HELENA BONHAM CARTER) an den exzentrischen Sprachtherapeuten Lionel Logue (GEOFFREY RUSH) wendet…

„Alles erlaubt“ (ab 12 Jahren. Dauer: 105 Minuten)

Rick und Fred sind die besten Freunde. Weil beide seit vielen Jahren verheiratet sind und Anzeichen von Ehemüdigkeit zeigen, wagen ihre Frauen einen mutigen Schritt, um ihre Beziehungen einen frischen Impuls zu geben: Sie gewähren ihren Männern eine Auszeit, eine Woche unbegrenzter Freiheit – sie dürfen tun, was sie wollen. Fragen werden nicht gestellt. Zunächst hört sich das an, als ob für Rick und Fred ein Traum in Erfüllung gehen würde. Doch sehr bald erleben die beiden, wie ihre Vorstellungen vom Single-Leben und ihrer Freundschaft auf irrwitzige komische Weise mit der realen Welt kollidieren

„Rango“ (ab 6 Jahren. Dauer: 107 Minuten)

RANGO ist die Geschichte eines Chamäleons in der Identitätskrise.Dieses Haustier hat vor, auf ein wildes, mysteriöses Abenteuer zu gehen.Auch wenn man seine Augen unabhängig voneinander bewegen und dem Wort „Camouflage“ eine völlig neue Bedeutung geben kann, heißt das noch lange nicht, dass man die Situation im Griff hat. Trotz seiner unbestrittenen Talente ist Chamäleon RANGO weit davon entfernt, der Held zu sein, der er so gern wäre: cool, unberechenbar, selbstbewusst, geheimnisvoll, und an jedem Bein klebt eine schicke Chica. Der Alltag im Terrarium ist öde, und dass geht ihm völlig gegen den Kamm. Eine Sinnkrise jagt die nächste…

„Hexe Lilli´“ (ab 0 Jahren. Dauer: 91 Minuten)

Im fernen orientalischen Königreich Mandolan geht es gerade drunter und drüber. Auf dem Königs-Thron lastet ein Fluch und Großwesir Guliman (Jürgen Tarrach), den der Fluch immer wieder in hohem Bogen vom Thron runter befördert, ruft in seiner Verzweiflung Hexe Lilli (Alina Freund) zu Hilfe. Sie soll mit ihren Zaubersprüchen dafür sorgen, dass Guliman endlich den Thron besteigen und die Herrschaft über Mandolan übernehmen kann……

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017