Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Wenn die Augen schwächer werden…

Interessante Themen, nicht nur für Blinde und Sehbehinderte, werden präsentiert:

Blinde können ohne fremde Hilfe Zeitung lesen
Blinde und Sehbehinderte können ein effektives, hilfreiches Medium nutzen, um ohne fremde Hilfe Zeitung zu lesen:

Dies ist mit Vorlesegerät UniversalReader Compact II der Schwerter Firma Papenmeier möglich.

Einfach per Knopfdruck kommt die Zeitung innerhalb von zwei bis drei Minuten über die Telefonleitung nach Hause.

Zuerst die Neuigkeiten „Aus aller Welt“. Internationale Blitzlichter und bunt Vermischtes zur legeren Unterhaltung. Danach flink hinüber zur Politik, bevor man sich ein bisschen in der Region umhört. Sport – wenn überhaupt – zum Schluss. Kein Problem mehr für blinde oder sehbehinderte Menschen.
Mit einem Abonnement der lokalen Tageszeitung kann der Nutzer ganz bequem zu Hause hören, was die Tageszeitung so alles zu berichten hat.

Über die Telefonleitung kommt die Zeitung – ganz ohne Computer – mit Hilfe des UniversalReaders zu Ihnen nach Hause. Natürlich pünktlich und tagesaktuell, wie die gedruckte Zeitung.

Zusätzlich können mit dem Vorlesegerät UniversalReader gedruckte Schriftstücke jeder Art (z. B. Bücher, Medikamenten-Beipackzettel, Briefe, usw.) vorgelesen werden – und das mit einem einzigen Tastendruck; Lautstärke und Lesegeschwindigkeit können dabei selbst bestimmt werden.

Für den UniversalReader sind keinerlei Computerkenntnisse erforderlich.

An das Lesegerät können sowohl Kopfhörer als auch Lautsprecherboxen angeschlossen werden.

Die ca. 3000 Euro Anschaffungskosten muss allerdings nicht der Blinde aufbringen. Der UniversalReader Compact II steht im Hilfsmittelkatalog und kann über die Krankenkassen bezogen werden. Nur die Tageszeitungsfunktion kostet 300 Euro Eigenanteil.

Weitere Informationen bei Papenmeier unter der kostenlosen Hotline
Tel. (0800) 7 27 36 63. » www.papenmeier.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017