Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Experten diskutieren auf der Saarmesse über aktuelle Wirtschaftsthemen

Auch während der 62. Internationalen Saarmesse finden im Forum (Halle 13) im MesseZentrum Saarbrücken hochkarätig besetzte Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen statt.

Den Auftakt macht am Montag, 4. April, 17.45 Uhr, der 36. Einkäufertag des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME). „Was Menschen bewegt – Intelligente Installationskonzepte – Nationale und Internationale Anforderungen an die Elektro-Mobilität“, so lautet das Thema der Veranstaltung. Referent ist der Diplom-Ingenieur Johannes Hauck, zuständig für Corporate Business Development bei der Saarbrücker Hager Electro GmbH & Co. KG. Begrüßt werden die Teilnehmer von Volker Stallner, Vorsitzender des BME Region Saar, dem Hauptgeschäftsführer des BME Frankfurt, Dr. Holger Hildebrandt, dem saarländischen Wirtschaftsminister Dr. Christoph Hartmann und dem Saarbrücker Bürgermeister Ralf Latz.

Zum traditionellen „Saarmesse-Baufrühstück“ laden die Architektenkammer des Saarlandes (AKS) und die Saarmesse GmbH am Freitag, 8. April, 11 Uhr, ins Wirtschaftsforum ein. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung steht das Thema „Stadtbaukunst“. Referent ist Alexander Pellnitz, Architekt und geschäftsführender Leiter des Deutschen Instituts für Stadtbaukunst an der Technischen Universität Dortmund. Das Institut wurde 2008 gegründet und widmet sich der Erforschung und Lehre der Kunst des Städtebaus. Ziel des Instituts ist es, „die in den letzten Jahrzehnten auseinander gedrifteten Disziplinen Architektur, Stadtplanung, Raumplanung, Grünplanung, Verkehrsplanung und Tiefbau wieder zusammenführen“.

Mit dem Thema „Schon wieder Revolution in der Kommunikation! Social Media – Hype oder Trend?“ beschäftigt sich das 33. Marketing-Forum-Saar, das der Marketingclub Saar und die Saarmesse GmbH am Mittwoch, 6. April, 19 Uhr, veranstalten. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wird die Frage erörtert, welche Möglichkeiten Soziale Netzwerke für die Außendarstellung von Unternehmen und Institutionen bietet und wie sie sinnvoll genutzt werden können, um mit Zielgruppen in Dialog zu treten. Als Experten berichten über ihre Erfahrungen Andrea Juchem, geschäftsführende Gesellschafterin der Juchem-Gruppe, Simone Kempf, Presse-Referentin der Villeroy & Boch AG, sowie Thorsten Bost, geschäftsführender Gesellschafter der ting-Beratungs-GmbH. Die saarländische Landesregierung ist auf dem Podium mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerin für Arbeit, Familie, Soziales, Prävention und Sport, vertreten. Die Moderation übernimmt Michael Witt, Ehrenpräsident des Marketingclubs. Co-Moderatorin !
ist Dagmar Schumacher, Marketingleiterin Deutschland, Österreich und Schweiz bei der Villeroy & Boch AG.

Weitere Informationen unter www.saarmesse.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017