Nachrichten

Dienstag, 17. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Kirmes in St. Ingbert – FamilientagSonderveranstaltung der KinowerkstattWarmwasserbereitung mit Strom ist teuer!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Tarifverhandlungen: Baustellen-Aktion der IG BAU in Saarbrücken

Es brodelt auf den Baustellen im Saarland: Grund ist die bisherige Haltung der Arbeitgeber bei den laufenden Tarifverhandlungen für das Bauhauptgewerbe. „Die Beschäftigen sind stinksauer über das Verhalten der Unternehmer am Verhandlungstisch,“ so der Branchensekretär der IG BAU-Rheinland-Pfalz-Saar, Markus Andler. „Die Botschaft ist klar – die Beschäftigen lassen sich nicht mit dem bisherigen Angebot der Arbeitgeber abspeisen. Statt dem von der IG BAU geforderten Lohnplus von 5,9 Prozent liegt das Arbeitgeber-Angebot bislang bei gerade einmal 2,0 Prozent mehr Lohn. Mit Blick auf die Inflationsrate von 2,1 Prozent bedeutet das schlichtweg eine Minusrunde“, so Andler.
Am kommenden Freitag 1.April 2011 will die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in der Universität des Saarlandes, Campus Saarbrücken über die aktuelle Entwicklung im Tarifstreit informieren. Markus Andler: „Wir werden die Beschäftigten ‚vor Ort’ im Rahmen eines ‚Baustellen-Info-Talks’ unter dem Motto: „Wir lassen uns die Suppe nicht versalzen“ auf den neusten Stand bringen. Es wird brandaktuelle Informationen von der dritten Verhandlungsrunde geben, die in dieser Woche am Mittwoch, 30. März 2011] stattfand. Und es wird darum gehen, wie es weitergeht, wenn die Arbeitgeber bei ihrer Blockadehaltung bleiben.“
Botschaft ist klar – die Beschäftigen lassen sich nicht mit dem bisherigen Angebot der Arbeitgeber abspeisen. Statt dem von der IG BAU geforderten Lohnplus von 5,9 Prozent liegt das Arbeitgeber-Angebot bislang bei gerade einmal 2,0 Prozent mehr Lohn. Mit Blick auf die Inflationsrate von 2,1 Prozent bedeutet das schlichtweg eine Minusrunde“, so Andler.
Am kommenden Freitag 1.April 2011 will die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in der Universität des Saarlandes, Campus Saarbrücken über die aktuelle Entwicklung im Tarifstreit informieren. Markus Andler: „Wir werden die Beschäftigten ‚vor Ort’ im Rahmen eines ‚Baustellen-Info-Talks’ unter dem Motto: „Wir lassen uns die Suppe nicht versalzen“ auf den neusten Stand bringen. Es wird brandaktuelle Informationen von der dritten Verhandlungsrunde geben, die in dieser Woche am Mittwoch, 30. März 2011 stattfand. Und es wird darum gehen, wie es weitergeht, wenn die Arbeitgeber bei ihrer Blockadehaltung bleiben.“

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017